| 00.00 Uhr

Langenfeld
Kantor Sven Schneider verlässt die Stadt

Langenfeld. Sven Schneider, Kantor der evangelischen Kirchengemeinde, verlässt Langenfeld. An diesem Sonntag wird er im Gottesdienst in der Johanneskirche verabschiedet. Er wird nach eigenen Angaben künftig als Kirchenmusiker in Mülheim an der Ruhr arbeiten.

"Für alle Freunde der Kirchenmusik ist das ein großer Verlust", meint Pfarrer Hartmut Boecker zu Schneiders Abschied. Schneider war seit 15 Jahren Kantor an der Johanneskirche. Neben der Chorleitung iniktiierte er etwa Gregorianisches Singen oder das offene Volksliedersingen. Auch mit Kindern aus dem Kindergarten und der Fröbel-Grundschule musizierte der Kantor bei Gottesdiensten oder Seniorenfeiern.

"Viele, die seine freundliche, ruhige Art mochten, werden Sven Schneider sehr vermissen", merkte Boecker an. "Seine guten Kontakte zu vielen Musikern haben uns viele schöne und außergewöhnliche Konzerte ermöglicht, die für normale Kirchengemeinden ganz unerreichbar gewesen wären." Schneiders Begeisterung für die lateinamerikanische Kirchenmusik etwa wurde bei vielen Konzerten in der vor dem Abriss stehenden Johanneskirche deutlich.

Sonntag, 24. Juli, Verabschiedung im Gottesdienst ab 9.30 Uhr in der Johanneskirche, Stettiner Straße 12

(mei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Kantor Sven Schneider verlässt die Stadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.