| 14.35 Uhr

Monheim
Rosenmontagszug startet planmäßig

Sonne statt Sturm: Ausgelassene Stimmung in Köln
Langefeld. Der Monheimer Rosenmontagszug wird um 14.11 Uhr starten, allerdings wird der Zugweg ganz am Ende verkürzt. Viele Züge in NRW wurden im Gegensatz dazu bereits abgesagt.

Die Organisatoren von der Gromoka, Polizei, Feuerwehr und Stadt haben diese Entscheidung am Morgen getroffen. Planmäßiger Beginn des Zugs ist um 14.11 Uhr. Mit dabei wird auch das Hildener Prinzenpaar Joal Benedikt und Viola sein, denn ihr Zug wurde abgesagt.

Die Gruppen und Wagen ziehen nicht durch die Turm- und Grabenstraße wegen der Gefahr, dass Dachziegel herunterfallen könnten. Von der Frohnstraße geht es direkt in die Kapellenstraße.

Die Stadt teilt dazu mit: Es besteht keine Unwetterwarnung für Monheim am Rhein. Der Deutsche Wetterdienst warnt bislang lediglich vor Sturmböen der Stärke 8 bis 9. Für die am Monheimer Zug beteiligten Wagen stellt das nach Auffassung aller Beteiligten am Monheimer Sicherheitskonzept keine echte Gefahr dar. Die droht, nach Einschätzung der Feuerwehr, wenn überhaupt, eher durch herabfallende Dachziegel. Daher wurde gemeinsam beschlossen, das letzte Teilstück durch die Altstadt, über die enge Turm- und Grabenstraße, wo die Zuschauer meist besonders dicht gedrängt stehen, aus Vorsichtsgründen nicht mehr zu fahren, sondern den Zug bereits nach dem Durchfahren der Frohnstraße auf der Kapellenstraße auslaufen zu lassen.

In Düsseldorf sowie in vielen anderen Städten wurde die Rosenmontagszüge wegen der Sturmwarnung abgesagt. In Köln wollen die Jecken wie geplant ziehen.

Die Jecken feiern Altweiber in Monheim FOTO: Ralph Matzerath
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Karnevalszug 2016 in Monheim startet planmäßig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.