| 00.00 Uhr

Monheim
Kastanien sammeln für den Martinsmarkt

Monheim: Kastanien sammeln für den Martinsmarkt
Gefragt sind Kastanien, aber auch Tannenzapfen und Laub. FOTO: Birte Hauke
Monheim. Für Bastelaktionen am 5. November bittet Citymanagerin Petra Mackenbrock um Naturfund-Spenden.

Der Monheimer Martinsmarkt in drei Wochen bietet Unterhaltung nicht nur für Erwachsene, sondern auch für den Nachwuchs. So wird am Sonntag, 5. November, unter anderem mit dem gebastelt, was die Herbstwinde aus den Bäumen schütteln. Aber: Ohne Fundstück-Spenden geht es nicht. Deshalb bittet die städtische Citymanagerin Petra Mackenbrock um Hilfe: "Wer in den kommenden Tagen und Wochen Kastanien, Tannenzapfen und getrocknete Blätter sammelt, kann die Naturprodukte bei uns abgeben. Wir freuen uns sehr." Die Citymanagerin nimmt Spenden montags bis freitags von 13 bis 16.30 Uhr und donnerstags bis 17.30 Uhr im Rathaus, Raum 232, in Empfang.

Den Martinsmarkt in der City organisiert die Stadt in Zusammenarbeit mit der Werbegemeinschaft Treffpunkt Monheim. Zahlreiche Aktionen sind für den 5. November, 11 bis 18 Uhr, geplant. Neben Vereinsmeile, Street-Food-Festival und verkaufsoffenem Sonntag gibt es kostenfreie Bastelangebote im Rathaus-Center. Kinder ab drei können zum Beispiel mit Stempeln aus Kartoffeln und bunten Farben herbstliche Motive auf Papier drucken - eine schöne Überraschung für Eltern und Großeltern. An einem weiteren Stand entstehen Figuren aus Kastanien, Tannenzapfen, Blättern und Papier, die im Anschluss auf einen dekorierten und bemalten Karton gesetzt werden. Am Ende können die Kinder ihre kleine Herbstwelt mit nach Hause nehmen.

Im Kürbisschnitzen können sich Kinder ab fünf versuchen. An einem vierten Stand werden Herbst-Elfchen gebastelt. Kinder ab sechs können eigene Wünsche für die Zukunft und die Welt zu Papier bringen und herbstlich gestalten. Das fertige Elfchen zum Aufhängen darf ebenfalls mit nach Hause genommen oder verschenkt werden.

Handgemachte Geschenkideen für Erwachsene werden derweil beim Kreativ- und Designmarkt auf der Krischerstraße angeboten.

(gut)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Kastanien sammeln für den Martinsmarkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.