| 00.00 Uhr

Mirko Bäumer
"Kenne Monheim nur vom Vorbeifahren"

Mirko Bäumer: "Kenne Monheim nur vom Vorbeifahren"
Mirko Bäumer (2.v.r.) ist seit gut einem Jahr Sänger der Bläck Fööss. FOTO: Thomas Ahrendt
Langenfeld. Die kölsche Band "Bläck Fööss" spielt am kommenden Samstag in der Aula am Berliner Ring. Mirko Bäumer ist der Sänger.

monheim Am kommenden Samstag gibt die kölsche Band "Bläck Fööss" ein Konzert in der Aula am Berliner Ring. Sänger Mirko Bäumer (ehemals "Queen Kings") hatte vor gut einem Jahr die Nachfolge von Kafi Biermann angetreten. Im Gespräch mit unserer Zeitung beantwortete der 49-Jährige einige Fragen zu dem Auftritt.

Waren die Bläck Fööss schon öfter in Monheim zu Gast?

Bäumer Ehrlich gesagt müsste ich da jetzt die Kollegen fragen. Ich gehe aber mal davon aus, dass die Bläck Fööss irgendwann in den vergangenen 48 Jahren mal in Monheim aufgetreten sind. Für mich ist es mit der Band der erste Auftritt dort.

Tatsächlich haben die Bläck Fööss zum Beispiel im Juni 2007 die Baumberger Bürgerwiese gerockt. Herr Bäumer, was verbinden Sie selber mit der Stadt Monheim?

Bäumer Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich erst ein einziges Mal in Monheim war. Habe dort vor einigen Jahren einen Auftritt mit den "Queen Kings" gehabt. Spontan fällt mir nur ein, dass Monheim, genau wie Köln, am Rhein liegt, aber zum Regierungsbezirk Düsseldorf gehört. Ansonsten kenne ich Monheim bislang nur vom Vorbeifahren. Das ändert sich ja bald.

Hat die Band auch Gelegenheit, sich die Stadt anzusehen, einen kleinen Bummel zu machen?

Bäumer Es ist gut möglich, dass wir vor dem Auftritt irgendwo einkehren, um noch etwas zu essen. Für die ganz große Bummelei wird aber wahrscheinlich nicht genug Zeit sein.

Welche Lieder werden die Bläck Fööss mitbringen? Und nach welchen Kriterien wählt ihr sie aus?

Bäumer Die Liederauswahl ist bei den Fööss immer ein großes Thema. Über die vielen Jahre ist das Repertoire sehr groß geworden. Da wir mehrere Sänger haben, achten wir darauf, dass jeder genug zu tun hat und dass das Programm inhaltlich stimmig ist. Es gibt Lieder, auf die man nicht verzichten darf und es gibt neue Lieder, die man gerne ausprobieren möchte. Eine schöne Mischung aus alt und neu.

Nun habt ihr ja nicht nur Stimmungskracher im Repertoire, sondern scheut es auch nicht, kritische Töne in euren Liedtexten anzuschlagen. Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Wie sind die Reaktionen der Fans?

Bäumer Ab und zu kann und sollte man als Musiker auch mal auf gewisse Dinge hinweisen, die auf der Welt nicht so optimal laufen. Das kommt beim Publikum normalerweise sehr gut an. Ein Konzert sollte dem Besucher aber in erster Linie Freude bereiten. Das Programm darf insgesamt nicht zu weltverbessernd wirken.

Die Bläck Fööss sind ja mit sieben Musikern eine recht große Band, die es inzwischen bereits seit weit mehr als 40 Jahren gibt. Was ist euer Rezept in einer so kurzlebigen Zeit, so lange erfolgreich zu sein?

Bäumer Ich glaube, das Wichtigste ist der gegenseitige Respekt voreinander. Nur so hat man miteinander Erfolg und damit die nötige Motivation, sich neuen Aufgaben zu stellen.

Und wie schafft ihr es, auch untereinander die Harmonie zu wahren?

Bäumer In einer Band ist es wie in einer Großfamilie. Natürlich rappelt es auch hier und da schon mal. Es geht aber eigentlich nie unter die Gürtellinie und am Ende hat jede Reiberei einen konstruktiven Effekt. Man weiß, was man aneinander hat, und mit der Erfahrung der Altfööss steht selbst in der stressigen Karnevalszeit immer Gelassenheit im Vordergrund.

SANDRA GRÜNWALD STELLTE DIE FRAGEN

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mirko Bäumer: "Kenne Monheim nur vom Vorbeifahren"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.