| 00.00 Uhr

Monheim
Kinder aus Partnerstadt besuchen Monheim

Monheim. Die 26 Schüler aus Bourg-la-Reine nahmen bei ihrem einwöchigen Aufenthalt auch am Unterricht teil.

Munteres Durcheinander im ehrwürdigen Ratssaal der Stadt Monheim: 52 französische und deutsche Jugendliche sowie einige Erwachsene schauen sich neugierig um. Schließlich betritt Bürgermeister Daniel Zimmermann den Raum. Es wird still. In fließendem Französisch erläutert das Stadtoberhaupt die Geschichte Monheims. Der Vortrag endet in der Gegenwart. Von den politischen Mehrheiten in der Gänseliesel-Stadt bis zu den wirtschaftlichen Daten reicht der Überblick. Es gibt noch Rücksäcke als Geschenk. Schließlich versammelt man sich zum Gruppenbild vor dem Rathaus. Passanten schauen leicht irritiert. Des Rätsels Lösung: Eine Schülergruppe aus Monheims Partnerstadt Bourg-la-Reine war jetzt für eine knappe Woche am Rhein.

"Es handelt sich um einen Gegenbesuch. Wir waren kürzlich in Frankreich", erläutert Andrea Welzel. Die Lehrerin des Otto-Hahn-Gymnasiums leitete den Austausch mit der 20.000-Einwohner-Stadt in der der Region Île-de-France. Den 26 Gästen aus Frankreich wurde ein buntes Programm geboten. Unter anderem ging es zum Kölner Dom und in die Neusser Skihalle. Doch ganz am Schulalltag kamen die Jugendlichen nicht vorbei. Denn am Montag stand auch Unterricht am Gymnasium auf dem Plan.

(tug)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Kinder aus Partnerstadt besuchen Monheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.