| 00.00 Uhr

Monheim
Kinderleicht - ein Menü zum Mitkochen

Monheim. Kochlehrerin Sabine Schäfer hat ein tolles Menü zusammengestellt, das man mit der Familie prima zubereiten kann. Von Isabel Klaas

Was Erwachsenen schmeckt, ist nicht unbedingt auch das Leibgericht von Kindern. Dass es aber jenseits von Fertigschnitzeln aus dem Toaster, Pizza und Pommes gesundes Essen gibt, das auch Kindern mögen, will Sabine Schäfer in ihren Kochkursen für den Nachwuchs zeigen. Hier kochen Kinder für Kinder. "Ganz ohne Maggie-Fix", sagt Sabine Schäfer. "Ich will, dass Jungen und Mädchen merken, wie was schmeckt. Und erleben, dass auch natürliche Zutaten wie Sellerie oder Möhre lecker sein können."

Die Amateur-Köchin zeigt, wie schnell man gemeinsam eine frische Tomatensauce macht oder wie fein eine Kartoffelsuppe mit aufgeschäumter Milch schmeckt. Bisher kamen hauptsächlich die Firmlinge der katholischen Kirche in Monheim in ihren Kinder-Kochkursen auf den Geschmack. Am Samstag, 21. April, können sich Kinder im Alter von 10 bis 14 im Küchenstudio Seele an der Niederstraße gemeinsam mit Sabine Schäfer an den Herd stellen (siehe Info-Box). Die Hitdorferin gibt dort seit über zehn Jahren Kurse für Erwachsene.

Extra für die RP präsentiert sie Auszüge aus ihren Kinder-Menüs, die gesund sind und garantiert gegessen werden. Alles lässt sich zu Hause prima nachkochen. Vielleicht sogar als kleines Oster-Menü.

Gestartet wird mit einem Vitamin-Powerdrink, sozusagen als Aperitif. 1 Apfel oder Birne, 1 Banane, 1 Kiwi, 1 Scheibe Ananas, Orangen- oder Apfelsaft, im Mixer pürieren, fertig.

Es folgt Cappuccino von der Kartoffel mit Schinken-Grissini: 2 Zwiebeln, 3 EL Speckwürfel, 2 EL Butter, Meersalz, weißer Pfeffer aus der Mühle oder Mörser, etwas geriebene Muskatnuss, 1/2 l Brühe, 1/2 Becher Sahne (100 g), 1 Tasse Milch zum aufschäumen, 4 Scheiben Schinken (z.B. Parmaschinken), 4 Grissini.

Zubereitung: Kartoffeln schälen, waschen und in große Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. In einem Topf die Butter zerlassen und die Schalotten und den Speck kurz andünsten. Die Kartoffeln dazugeben, kurz mit dünsten, etwas Salz zufügen, die Brühe dazu gießen, aufkochen und etwa 15 Minuten köcheln lassen. Mit dem Stabmixer pürieren, die Sahne unterrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Die Milch erhitzen und aufschäumen.

Schinken um die Grissini wickeln. Die Suppe in Gläser verteilen, mit Milchschaum und Grissini-Stange anrichten.

(Zucchini-)Spaghetti mit Tomatensauce

Die Tomatensauce - Sugo: 400 g reife Tomaten oder "gute" aus der Dose, 1/2 Tube Tomatenmark, 3 Schalotten, 1 Stange Staudensellerie, 1 Knoblauchzehe, 3 EL Olivenöl, 1 TL Zucker, Salz, Pfeffer aus der Mühle, außerdem 1-2 Zweige Basilikum.

Zubereitung: Die frischen Tomaten waschen und grob würfeln. Schalotten schälen, würfeln, Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden, Sellerie in Streifen schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen. Schalotten, Sellerie, Knoblauch darin anschwitzen. Mit Zucker bestreuen. Mit etwas Salz würzen. Die Tomaten und das Tomatenmark hinzugeben. Etwa 30 Minuten köcheln lassen, dabei ab und zu umrühren. Das Basilikum zufügen und mit dem Stabmixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu richtige Spaghetti oder Spaghetti aus Zucchini servieren. Die Zucchini-Spaghetti kann man leicht mit dem Gemüsehobel oder einer Mühle herstellen und dann in der Pfanne mit Öl andünsten.

Apfelcrumble: 8 Elstar (Äpfel), 2 EL Zucker (weiß), 125 g Mehl, 100 g Zucker braun), 1 Pack Vanillezucker, 100 g Butter, in Stücke geschnitten. Zubereitung: Äpfel schälen, vierteln und in Scheiben schneiden, in eine gefettete Auflaufform setzen. Mehl in einer Schüssel mit braunem Zucker vermischen. Butter zugeben und nur mit den Fingerspitzen einarbeiten, bis der Teig groben Brotkrümeln ähnelt. Gleichmäßig über die Apfelmischung streuen; die dabei vollständig bedecken. 25-30 Min. knusprig und goldbraun backen. Sofort mit Sahne oder Vanille-Eis servieren.

Zum Schluss noch das Lieblingsrezept von Elisa Schäfer, der zehnjährigen Tochter von Sabina Schäfer: Matzen, ein biblisches Brot.

Die Zutaten: 500 g Mehl, 200 ml Wasser, 1/2 TL Salz.

Zubereitung: Mehl in eine Schüssel geben und mit dem Salz mischen. Wasser dazugeben und solange kneten, bis der Teig nicht mehr klebt, ca. 8-10 Minuten. 16 bis 20 kleine Kugeln formen und mit dem Nudelholz rund oder eckig sehr flach ausrollen. Mit der Gabel mehrmals einstechen. Im Backofen auf Backpapier oder auf einem heißen Stein legen und bei 220°C backen, bis sich braune Flecken bilden und kleine Blasen entstehen. Das Ganze sieht dann wie ein blasses Knäckebrot aus, ist aber nicht ganz so knusprig. Bei Kindern sehr beliebt!

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Kinderleicht - ein Menü zum Mitkochen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.