| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Kirmes und mehr - die RP-Tipps zum Wochenende

Kreis Mettmann. In den drei Städten des Südkreises locken September- und Schoppenfest, Fahrradparcours und eine Autoschau mit Einkaufssonntag.

Wer sich in Jahrmarkt-Stimmung versetzen lassen will, ist an diesem Wochenende auf der Brandenburger Allee in Monheim richtig. Dort ist gestern das Septemberfest eröffnet worden. Neben Fahrgeschäften sowie einem Flohmarkt wird ein Bühnenprogramm geboten. Mit dabei bei der 37. Auflage des Festes sind unter anderen Schweinchenbahn, Fliegender Teppich, Big Wave und Autoscooter. Auf der Bühne heißt es am heutigen Samstag ab 14.45 Uhr "Hermann-Gmeiner-Schule on Stage". Mädchen und Jungen der Grundschule zeigen einstudierte Tänze. Gegen 15 Uhr folgt eine Aufführung der Tanzschule Hupperich. Anschließend spielt "Some Folks" Rock, Folk- und Countrymusik aus den 60er und 70er Jahren, gemischt mit aktuellen Songs. Jolina Carl bietet ab 17 Uhr Rock-Songs und Balladen. "The Queen-Kings" präsentieren ab 19.45 Uhr Songs der legendären Gruppe Queen. Am morgigen Sonntag startet das Programm um 14.30 Uhr mit dem Clown Jo Jo. Mitglieder des Baumberger Turn- und Sportclubs (BTSC) präsentieren ab 15 Uhr Seil-Akrobatik. Ab 16 Uhr treten die "Old Bones" - die Oldieband der Monheimer Musikschule auf. Mit Samba heizt Fabiana Gama ab etwa 17.20 Uhr ein. Den Abschluss findet das Fest mit der Abba-Coverband "Agnetha".

In Langenfeld steigt derweil das Schoppenfest. Am heutigen Samstag zieht ab 10.30 Uhr ein Festzug mit dem Oldtimer-Club und dem Spielmannszug der Richrather Schützenbruderschaft vom Amtsgericht über die Hauptstraße zum Marktplatz. Dort wird um 11 Uhr Bürgermeister Frank Schneider gemeinsam mit Gästen aus Langenfelds Weinpatenstadt Lorch das Fest eröffnen. Ab 12 Uhr erklingt Ferdi's Drehorgel-Orchester aus Duisburg, ab 18 Uhr spielt die Partyband "da Capo" aus Wörrstadt/Rheinhessen. Ab 19 Uhr ist die Kölner Ulknudel Marita Köllner ("Et fussich Julche") zu erleben. Am morgigen Sonntag steht ab 11 Uhr ein Frühschoppen mit Musik auf dem Programm. Ab 13 Uhr spielt Jochen Poidinger (Keyboard, Klavier und Gesang) Partyhits und Schlager der letzten 60 Jahre. Um 16 Uhr tritt die Kölner San-Marino-Band auf, die schon als Vorgruppe von Gesangsstars wie Adriano Celentano oder Umberto Tozzi aufgetreten ist. Um 22 Uhr ist das Fest (www.schoppenfest.lfeld.de) zu Ende.

Am Sonntag ist auf dem Stadthallen-Vorplatz überdies ein Fahrradparcours aufgebaut. Von 11 bis 17 Uhr können Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis vierzehn Jahren ihr Können auf zwei Rädern unter Beweis stellen.

Gucken, staunen, träumen - das ist an beiden Tagen bei der Autoschau in Hilden möglich. Ob eine Luxus-Karosse oder doch lieber das Vernunftauto - "nirgendwo in der Region hat man die Möglichkeit, so viele verschiedene Fabrikate und Modelle im direkten Vergleich zu begutachten", sagt Ralf Gierten, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Hildener Autohäuser (IGHA). 20 Markenhändler zeigen in der gesamten Fußgängerzone von der Mittelstraße über den Markt, den Axlerhof, den Ellen-Wiederhold-Platz und die Schulstraße bis hin zum Warrington-Platz, was der Automarkt aktuell hergibt. Auch in diesem Jahr präsentiert die kleine "IAA" in Hilden zahlreiche brandaktuelle Modelle, die auch bei der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt gezeigt werden. Interessierte dürfen probesitzen und mit den Beratern fachsimpeln. Die Musikschule sorgt für musikalische Unterhaltung.

Morgen ist in Hilden außerdem verkaufsoffener Sonntag. Die Geschäfte in der Innenstadt haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Die Lager sind gefüllt, die neue Herbst- und Wintermode lockt, und mancher Einzelhändler gibt aus diesem Anlass Preisnachlässe auf einzelne Waren. Andere spendieren ein Gläschen Sekt oder eine Tasse Kaffee.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Kirmes und mehr - die RP-Tipps zum Wochenende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.