| 00.00 Uhr

Langenfeld/Monheim/Hilden
Kühle Verlockungen - selbst gemacht

Langenfeld/Monheim/Hilden: Kühle Verlockungen - selbst gemacht
Gabi Gerten zaubert Basilikum-Eis in Sekundenschnelle. Es schmeckt cremig und aromatisch, ist für zwischendurch ebenso geeignet wie als anspruchsvolles Dessert. FOTO: RALPH MATZERATH
Langenfeld/Monheim/Hilden. Den kühlen Genuss in heißen Zeiten kann man schnell in der eigenen Küche zaubern. Unbedingtes Muss ist eigentlich nur ein Tiefkühlfach. Wer schneller löffeln will, braucht eine Eismaschine. Wie es sie beispielsweise zurzeit für 17,99 Euro bei Lidl in Langenfeld und Monheim gibt. Von Isabel Klaas

"Die reicht völlig aus, um ein leckeres Eis zu machen, das von der Konsistenz oft besser ist als das aus teuren Profi-Maschinen", sagt Sabine Schäfer, Kochlehrerin in Seele's Küchenstudio in Monheim. "Aus griechischem Joghurt, Früchten oder zwei starken abgekühlten Espressi und ein bisschen Zucker lässt sich in fünf Minuten ein Supereis zaubern", sagt sie schwärmerisch. Der Fantasie sind da eigentlich keine Grenzen gesetzt. Sahne, Vollmilch, Buttermilch, Joghurt - alles lässt sich als Grundsubstanz verwenden. Aber auch Früchte und Fruchtsaft.

Eis eignet sich durchaus auch als kreative Überraschung für Gäste, dann etwas aufwendiger. Als Walnuss-Parfait mit karamelisierten Walnüssen, einem Becher Sahne, 50 Gramm zerstoßenem Baiser, einem Esslöffel Zucker und einer Prise Zimt sowie ein bisschen Bourbon-Vanille beispielsweise. Ein Rezept aus den Kochkursen bei Küchen Seele. Die Sahne steif schlagen und alles nacheinander zufügen. Die Nüsse vorher in der Pfanne mit Zucker karamelisieren und abkühlen lassen. Auch zerbröselte Kekse wie Cantuccini eignen sich mit Sahne zum leckeren Gefrorenen, sagt Sabine Schäfer. Ein paar Früchte dazu - heiß oder kalt - und schon ist der Genuss perfekt. Und ganz exotisch: Eis aus 200 ml Milch und 200 ml Sahne aufkochen, mit 60 Gramm Zucker und Vanillezucker mischen und in die Masse vorsichtig zwei Eigelb geben und weiter aufschlagen. Einen Topf Basilikum mit ein bisschen Milch pürieren und unter die Masse heben. Ab in die Eismaschine. Schmeckt zu Erdbeeren toll.

Wer einen Thermomix hat, kann ein beliebiges Fruchteis in Minuten herstellen. Wir baten Gabi Gerten, Thermomix-Repräsentantin aus Langenfeld und Virtuosin mit dem Zaubergerät, um ihr Lieblingsrezept. Sie empfiehlt ein Buttermilch-Zitronen-Eis - zubereitet aus 70 Gramm Zucker, 200 Gramm Sahne, 200 Gramm Buttermilch und 100 Gramm Zitronensaft. Zucker im Thermomix pulverisieren, dann Sahne schlagen, alle Zutaten zusammenfügen und 20 Sekunden auf Stufe 2 mit Rühraufsatz mischen. Danach in Eiswürfelbehälter füllen und ab ins Tiefkühlfach. Wer es besonders cremig mag, der kann das gefrorene Eis später wieder in den Thermomix geben und kurz aufschlagen. Natürlich kann man die Masse auch in einen Eisbereiter füllen und dort gefrieren lassen. Blitzschnell geht es, wenn man gefrorene Früchte im Thermomix mit Zucker und Sahne püriert.

Geräte, die bei der Eisherstellung helfen, gibt es in allen Preisklassen mit eigenem Kompressor oder mit Kühl-Akku. Eine Auswahl findet sich bei Electric Schaffrath (Schulstraße in Hilden). Allerdings nur auf Bestellung. Zum Beispiel ein Modell von Unold, das einen eingebauten Kompressor hat. Sie kosten je nach Fassungsvermögen von 240 bis etwa 400 Euro. Bestellmöglichkeiten im Internet gibt es zahlreiche. Auch bei Tchibo: Dort wird ein Profi-Gerät für 199 Euro angeboten, das bis auf minus 35 Grad kühlt und eine Eiscreme in 40 Minuten herstellt. Bei Medimax kann man im Internet die günstigste Eismaschine für 41,99 Euro bestellen. Sie hat einen Doppelbehälter, in dem sich zweimal 0,5 Liter Softeis, Fruchteis, Sorbet, Joghurt-Eis oder laktosefreies Eis in 30 Minuten herstellen lässt. Das einfachste Eis mit wenig Kalorien lässt sich übrigens aus zu Mus zerdrückten Bananen herstellen. Eine Zutat, sonst nichts, vielleicht etwas Zitrone und Vanillezucker und einfach gefrieren lassen.

Wer diese Leckereien stilgerecht servieren oder essen will, wird im Haushaltswarengeschäft Schürg (Schulstraße Hilden) fündig: bunte Becher mit weißen Punkten, die an die klassischen Becher aus der italienischen Eisdiele erinnern. Auch der spatelförmige Löffel in vielen Farben machen Spaß aufs Schlemmen. Zu haben sind die witzigen Exemplare aus hartem Kunststoff - also wiederverwertbar - für 4,90 Euro. Eisportionierer aus Edelstahl gibt es natürlich auch. Sie zeigt Verkäuferin Luci Hasselbring. Für Eis am Stiel hält das Fachgeschäft knallgrüne und gelbe Eiswürfelbereiter in Übergröße parat (7,99 Euro). Die Stiele dazu gibt es extra für 3,90 Euro.

Ein ähnliches Angebot an Löffeln und Bechern gibt es auch im Kochshop Solingen an der Hauptstraße in Langenfeld.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld/Monheim/Hilden: Kühle Verlockungen - selbst gemacht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.