| 00.00 Uhr

Langenfeld
Ladendieb wird erwischt und gibt sich später als Polizist aus

Langenfeld. Innerhalb weniger Stunden ist ein 21 Jahre alter Erkrather in der Innenstadt am Montagnachmittag als dreister Ladendieb und Trickbetrüger aufgefallen. Gegen 13.45 Uhr hatte der nicht näher beschriebene 21-Jährige ein Bekleidungsgeschäft an der Solinger Straße betreten. Laut Polizei ließ er sich von einer Mitarbeiterin beraten und ging dann in eine Umkleidekabine, um diverse Kleidungsstücke anzuprobieren. Als der vermeintliche Kunde schließlich an die Kasse kam, bemerkte die Angestellte, dass am Halsausschnitt seines Pullovers das Preisschild eines T-Shirts herausguckte. Von ihr herbeigerufene Polizisten forderten den Erkrather auf, seine Oberbekleidung auszuziehen. Dabei kamen insgesamt ein Hemd, drei Pullover und zwei Strickjacken mit Etiketten verschiedener Geschäfte zum Vorschein. Zudem trug er Turnschuhe ohne jegliche Gebrauchsspuren, dafür mit einer Diebstahlsicherung versehen. Als die Polizisten später das Diebesgut in verschiedene Läden zurückbrachten, fanden sie im Schuhgeschäft die dort zurückgelassenen Treter des Beschuldigten.

Kaum war er nach der Vernehmung auf freiem Fuß, gab er sich am Marktplatz gegenüber einem 18-Jährigen als Zivilpolizist aus. Mit dessen Ausweis ging er in einen Mobilfunkladen, um einen Handyvertrag abzuschließen. Der Angestellte erkannte jedoch den falschen Ausweis und lehnte den Vertragsabschluss ab. Draußen lief dem Erkrather der 18-Jährige entgegen, dem er den Ausweis zurückgab. Der Teenager machte ein Foto von dem Betrüger und ging zur Polizeiwache, wo Beamte auf dem Bild den gerade entlassenen 21-Jährigen erkannten.

(mei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Ladendieb wird erwischt und gibt sich später als Polizist aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.