| 00.00 Uhr

Langenfeld/Monheim
Landesbetrieb schneidet Sträucher

Langenfeld/Monheim. Die Gehölzpflege an Autobahnen und Landstraßen beginnt im Oktober.

Im Oktober beginnt beim Landesbetrieb Straßen die Gehölzpflege. Bäume und Sträucher an den Autobahnen und Landstraßen müssen beschnitten werden. An erster Stelle steht dabei die Verkehrssicherheit. Die Pflegesaison endet im Februar. Bäume und Sträucher dienten unter anderen als Sicht-, Blend- und Windschutz. Ohne regelmäßige Pflege könnten die Gehölze allerdings zur Gefahrenquelle werden: Kranke und alte Bäume verlieren ihre Standfestigkeit und könnten Auto- oder Radfahrer und Fußgänger gefährden.

Zweige, die in den Verkehrsraum ragen, könnten Fahrzeuge beschädigen. Auch die freie Sicht in Kurven und entlang der Strecke müsse gewährleistet sein, teilt der Landesbetrieb mit. Ebenso dürften Schilder und Ampeln nicht durch Pflanzen verdeckt sein. Bei den Maßnahmen beachte der Landesbetrieb die Vorschriften zu natur- und artenschutzrechtlichen Belangen gemäß dem Landschaftsgesetz Nordrhein-Westfalen und dem Bundesnaturschutzgesetz.

(pc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld/Monheim: Landesbetrieb schneidet Sträucher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.