| 00.00 Uhr

Langenfeld
Landrat hat wieder den vollen Durchblick

Langenfeld: Landrat hat wieder den vollen Durchblick
FOTO: Staschik,Olaf
Langenfeld. Bei einem Werkstattbesuch machte Thomas Hendele gestern Werbung für den "Licht-Test 2016". Von Alexandra Rüttgen

Seinen blauen BMW 530 d fährt Thomas Hendele diesmal selbst. Er hat es ja auch nicht weit. Mal eben zum Autohaus Brandenburg und da in die Werkstatthalle - "dafür fahre ich selbst viel zu gerne Auto, als dass ich meinen Fahrer alle Touren selbst machen lasse", erzählt er lächelnd. Zur Verkehrssicherheitsaktion "Licht-Test 2016" hatte gestern die Innung des Kraftfahrzeughandwerks eingeladen, und Thomas Hendele ging - oder vielmehr fuhr - mit gutem Beispiel voran: Er brachte sein Fahrzeug zum Hildener Autohaus Brandenburg, das sich an der Aktion beteiligt.

Zwischen 28.000 und 35.000 Kilometer fährt seine Dienstkarosse im Jahr, "davon ist vieles hier im Kreis", sagt Hendele. Kürzere Strecken fährt er auch selbst, während er es auf längeren Touren schätzt, auf dem Rücksitz arbeiten zu können. Sein Fahrer ist nicht ausschließlich nur für ihn da, "er ist auch Mitarbeiter der Poststelle", das spart Personalkosten. Ein Elektroauto? Nein, das sei schon geprüft und als unwirtschaftlich verworfen worden. "Aber wir haben im Kreis ein Elektroauto als Kurierfahrzeug für die kürzeren Strecken, das klappt ganz gut", sagt Hendele.

Zurück zum Licht-Test. Er wird in diesem Jahr zum 60. Mal gemeinsam vom Kfz-Gewerbe und der Deutschen Verkehrswacht organisiert. Immer im Oktober, wenn die dunkle Jahreszeit beginnt, bieten beteiligte Werkstätten an, die Beleuchtung des Fahrzeugs zu überprüfen. Zwischen fünf und 15 Minuten dauert das, sagt Werkstattleiter Stephan Sperling. Der Test ist gratis. Kosten entstehen dann, wenn etwas repariert oder gerichtet werden muss. "Gerade jetzt sieht man wieder so viele Einäugige, die auf den Straßen unterwegs sind", sagt Landrat Hendele. Mängel an der Beleuchtungsanlage gelten als Ordnungswidrigkeit und werden mit einem Verwarngeld geahndet.

Hendele kann indes beruhigt vom Hof fahren: Er hat mit richtig eingestellten Scheinwerfern wieder den vollen Durchblick.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Landrat hat wieder den vollen Durchblick


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.