| 00.00 Uhr

Langenfeld
Langenfeld: Bald gibt's wieder Glühwein

Langenfeld: Langenfeld: Bald gibt's wieder Glühwein
Freuen sich wie 2014 auf Advent: Abdul Caglak (l.), Frank Schneider (3.v.l.), Dorle Bubelweit (4.v.l.), Jan Chr. Zimmermann (2.v.r., Stadt) und die Händler (v.l.) Hiltrud Markett, Frank Brammertz, Nadine Schorn und Karsten Mazanneck. FOTO: rm-
Langenfeld. Ich acht Tagen startet der Weihnachtsmarkt mit Eislaufvergnügen auf dem Marktplatz. Heute soll der Aufbau beginnen. Von Thomas Gutmann

Heute soll es aufgebaut werden, das Kinderkarussell für den Langenfelder Weihnachtsmarkt. Ab spätestens Montag folgt der Rest, ehe es am ersten Adventswochenende losgeht. "Weihnachten auf der Poststation" wird offiziell eröffnet am Samstag, 28. November, 12 Uhr, durch Bürgermeister und Traditionspaar. Hier die Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Budenzauber auf dem Marktplatz.

Das sind die Weihnachtsmärkte im Kreis Mettmann 2015 FOTO: Achim Blazy

Wie lange dauert der Weihnachtsmarkt? Bis zum ersten Sonntag im neuen Jahr, 3. Januar. Zwar wird das Weihnachtliche beim Budenangebot nach dem Fest "etwas zurückgefahren", sagt der städtische Citymanager Jan Christoph Zimmermann. Doch besonders Kersten Kerl, Chef des Hauptsponsors Stadtwerke, ist es wichtig, dass zumal das Eislaufangebot bis ins neue Jahr reicht: "Gerade in den Tagen nach Weihnachten bleibt nach all dem Stress zuvor Zeit fürs Schlittschuhfahren."

Was wird geboten? Herzstück des Weihnachtsmarkts ist das Kinderkarrussel, dazu die Weihnachtskrippe und das Eingangstor mit den Schaubuden zur Langenfelder Postgeschichte sowie neun Buden mit vorweihnachtlichen Leckereien, darunter Glühwein, Spießbraten und Co., Crêpes und Mutzen, Maronen, Poffertjes, Mandel, Lebkuchen und Zuckerwatte sowie Champignons.

Wann ist geöffnet? Täglich von 11 bis 21 Uhr. Die überdachte 250-Quadratmeter-Eislaufbahn hat täglich von 11 bis 19 Uhr geöffnet (an Feiertagen zum Teil geschlossen).

Und die Preise? Bleiben, zumindest was die Eislaufbahn angeht, laut Citymanager gleich. Eintritt pro Eislaufzeit (täglich von 11 bis 14 Uhr und 14.30 bis 19 Uhr): 2,50 Euro, Vierer-Karte 8 Euro. Schlittschuhverleih: 3 Euro je Paar, Gruppentarife für Kitas, Schulen, Vereine etc. (ab zehn Personen für 60 Minuten): 1,50 Euro (Schlittschuhe 2,50).

Was bietet die Eislaufbahn noch? Freitags ist von 16 bis 19 Uhr "Disco on Ice". Ab 19 Uhr ist die Bahn für Gruppen buchbar. Zur Auswahl: Eishockey, Ostfriesen-Curling (mit Bügeleisen) und Schlittschuhlaufen (Buchung: iventos@iventos.de oder Telefon 01522 6553039). Vereinen und Betrieben, die sich für ihre Weihnachtsfeier einen Wunschtermin sicher wollen, empfiehlt Tim Krickhahn vom Veranstalter Iventos, zu einer zügigen Reservierung: "Erfahrungsgemäß häufen sich die Anfragen, sobald die Leute sehen, dass die Bahn aufgebaut wird."

Gibt es wieder ein Ostfriesen-Curling-Turnier? Ja, für geplante 16 Fünfer-Teams aus Langenfelder Nachbarschaften. Die Finalrunde ist am 30. Dezember ab 16.30 Uhr. Zu gewinnen gibt es ein Wochenende für zehn Personen in Carolinensiel und ein Nachbarschaftsfest. Anmeldung beim Sponsor Stadtwerke unter presse@stw-langenfeld.de.

Wie sieht das Programm aus? Dienstags ist Kinder- und Seniorentag mir Kasperle-Theater (15 Uhr) und Rabatten, donnerstags "Ladys-Night" (Rabatt ab 18 Uhr) mit einem Eros-Ramazotti-Double, freitags "Helene-Abend" mit einem Double, am Wochenende gibt es Kasperle, Weihnachtsmann und Live-Musik. Außerdem im Programm: Freitag, 4. Dezember, ab 15 Uhr Weihnachtsbäckerei; Sonntag, 13. Dezember, ab 16 Uhr Gospels, Samstag, 19. Dezember, ab 13 Uhr Kutschenfahrten und Leerung des Briefkastens mit der Post ans Christkind.

Was ist neu? Unter anderem der Besuch von echten Rentieren aus Osterode im Harz am Sonntag, 13. Dezember.

Was gibt's zum Auftakt? Ein Eishockey-Showtraining mit den SGL-Devils und Alt-Nationalspieler Robert Sterflinger am Samstag, 28. November, ab 12 Uhr (weiteres Showtraining 2. Dezember, 18 Uhr). Und der von der CDU organisierte Weihnachtsmarkt der Vereine. Am ersten Adventswochenende jeweils ab 11 Uhr locken auf dem Stadthallenvorplatz und der Solinger Straße unter anderem ein Budendorf mit etwa 40 Hütten und Ständen sowie ein Bühnenprogramm (Standbuchung unter info@langenfelder-weihnachtsmarkt.de). Der erste Advent ist verkaufsoffen (13 bis 18 Uhr).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Langenfeld: Bald gibt's wieder Glühwein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.