| 11.58 Uhr

Karneval 2018
Langenfeld eiskalt gestürmt

Karneval 2018: Langenfeld eiskalt gestürmt
Als Pippis feierten die Richratherinnen Edith, Renate, Lilly, Babsi, Tanja, Nicole, Gabi, Helga, Edeltraud und Brigitte mit. FOTO: Stephan Meisel
Langenfeld. Prinzessin Petra II. und Kinderprinzessin Gioia I. holen sich im Schneemann-Wettbewerb die Rathausschlüssel. Von Stephan Meisel

Edith, Renate, Lilly, Babsi, Tanja, Nicole, Gabi, Helga, Edeltraud und Brigitte sind vor der Bühne am Rathaus bestens versorgt. Die einheitlich als Pippi Langstrumpf verkleideten Richratherinnen haben auf ihrem Wägelchen unterm Sonnenschirm ein Wurstbuffet aufgebaut und auch reichlich flüssiges Marschgepäck dabei. "Wir kommen jedes Jahr an Altweiber hierher", flöten sie und lassen es sich mit Logenblick auf das Geschehen beim Rathaussturm gut gehen.

Auf den Straßenkarneval stießen Sigrid und Angela an. FOTO: Stephan Meisel

Das tun mit einem Gläschen Sekt in der Hand auch die beiden Langenfelder Möhnen Sigrid und Angela, die auf dem gut gefüllten Konrad-Adenauer-Platz in der ersten Reihe stehen und zur Musik der Thomas-Arens-Combo wippen.

Das 1. Show-Fanfaren-Corps Langenfeld marschiert mit lauten Bläserklängen vorneweg, dann knubbelt es sich auf und vor der Bühne. Ganz ohne List und Gewalt wollen Karnevalsprinzessin Petra II. und Kinderprinzessin Gioia I. dem Bürgermeister die Rathausschlüssel abknöpfen. "Im Freizeitpark stehen Schneekanonen fürs Skifahren auf dem Rodelhang bereit", verkündet die Prinzessin und lässt von kräftigen Männern zwei große Schneeblocks aufbauen. "Wer mit seinem Team den schöneren Schneemann baut, bekommt die Schlüssel", erklärt die Kinderprinzessin die Regeln. Und Moderatorin Katja Liever ermuntert das Publikum, zur Schönheit des Schneemanns ("Euch ist ja hoffentlich klar, wer hier gewinnen muss!") passende Utensilien beizusteuern.

Schneemann-Wettbewerb: Petra II: und Gioia I. gegen das Bürgermeister-Team. FOTO: Stephan Meisel

Unter anderem mit Schalke-Fanschal dekoriert gewinnt den Schönheitswettbewerb erwartungsgemäß der Schneemann der Tollitäten. "Schade", seufzt Bürgermeister Frank Schneider und deutet auf den als Schneemann verkleideten Prinz Detlef I. "Wir hatten extra den Prinzen als Vorbild genommen." Natürlich stimmen alle auf der Bühne den Sessionshit "Karneval in Langenfeld" an, den das Rathaus zurzeit Anrufern in der Warteschleife vorspielt. Das Rheinische Tanzcorps Echte Fründe, dessen Kindergruppe sowie die Rheinsternchen runden das Programm ab. Und wo feiert die Pippi-Langstrumpf-Truppe weiter. "Es ist wirklich schade, dass es hier in der Innenstadt keinen schönen Kneipenkarneval gibt", sagt Edith. So ziehen die Richratherinnen ab ins Schützenheim an der Langforter Straße.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Karneval 2018: Langenfeld eiskalt gestürmt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.