| 00.00 Uhr

Langenfeld
Langenfeld erwartet 25.000 Festbesucher

Langenfeld: Langenfeld erwartet 25.000 Festbesucher
Zum Stadtfest in Langenfeld wird auch wieder die Kirmes mit Riesenrad aufgebaut. Sie beginnt am Freitag nach Ostern um 14 Uhr. FOTO: RALPH MATZERATH
Langenfeld. Am Wochenende nach Ostern steigt die Frühjahrskirmes. 22 Vereine werden zum Stadtfest ihre Stände aufbauen. Von Heike Schoog

Vereine, Schausteller, Kirchengemeinden und städtische Einrichtungen haben wieder ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt, damit das Stadtfest am Wochenende nach Ostern gelingt. Zwischen den beiden Bühnen an Haus Arndt und vor der St.-Josef-Kirche werden 22 Vereine ihre Stände aufschlagen und zeigen, was sie zu bieten haben. Auf dem Marktplatz, am Rathaus und auf dem Rathausparkplatz wird Schausteller Frank Schmidt seine Fahrgeschäfte platzieren. Rund 25.000 Besucher erwarten die Veranstalter rund um das Stadtfest.

"Noch haben wir Glück", sagt Dieter Braschoss, Vorsitzender der Interessengemeinschaft (IG) Stadtfest. "Noch reicht das Personal in den Vereinen, um die Meile auf den Weg zu bringen." Denn die vielen Mitglieder beginnen bereits am späten Feitagnachmittag, 21. April, ihre Stände aufzubauen, damit sie tags darauf stehen. Dort präsentieren sich unter anderen die St.-Sebastianus-Schützenbruderschat Immigrath, das DRK, die CDU, der Bibliotheksförderverein, das Resonanz-Bildungsforum und die Pappnasen.

FOTO: CDU

Auf den Bühnen beginnt das Programm am Samstag um 14 und am Sonntag um 11 Uhr. Dort zeigen zum Beispiel junge Sportler (Karatekämpfer und Tänzer) der Sportgemeinschaft Langenfeld (SGL) ihr Können (Sonntag, 14 Uhr). "Das lässt sich gut auf der Bühne zeigen", sagt Lars Kehren, Vorstand der SGL.

Zum Auftakt des Festes marschieren am Samstag um 14.45 Uhr die Schützen auf Bühne 1 auf. Es folgt die Andacht der christlichen Kirchen, bevor Bürgermeister Frank Schneider um 15.15 Uhr die offizielle Eröffnung verkündet. Zudem präsentiert sich die spanische Gruppe "Buente Gente" zum Themenjahr in Langenfeld. Um 16 Uhr beginnt das Schießen um die Stadtkönigs- und -prinzenwürde. König und Prinz werden gegen 18.45 Uhr proklamiert. Anschließend kommen die Lokalmatadore von "Jim Buttons" auf die Bühne.

Neben Tanz und Karate wird die Bühne am Sonntag von Jochen Poidinger, "One's missing" und "2Theuniverse" bespielt. Auf Bühne 2 geben am Samstag Starbuckaster und die San-Marino-Band den Ton an. Am Sonntag unterhält das Jugendtanzkorps Rheinsternchen. Jana Janson gibt die Helene-Fischer-Show. Es spielt außerdem die Band B Famous. In der Stadthalle startet am Sonntag um 11 Uhr das Offene Singen mit acht Chören. Der Eintritt kostet 3 Euro. Dafür gibt's zwei Stunden lang Musik.

Die Frühjahrskirmes (Freitag ab 14 Uhr bis Montag, 22 Uhr) bietet neben Klassikern wie Pfeilewerfen, Entenangeln, Karussell und Kettenflieger ein Riesenrad und einen Simulatorlauf. Für Frank Schmidt ist es die erste Kirmes, die er in diesem Jahr organisiert. "Hoffentlich wird das Wetter gut", sagt der Schausteller, der in Langenfeld, sowohl was die Publikumszahlen angeht als auch die Kooperation mit der Stadt, gute Erfahrungen gemacht hat.

Finanziert wird das Fest zum Teil von den Vereinen. Sie zahlen Standgebühren und beteiligen sich an den Ausgaben für die Sicherheit. "Darüber hinaus", so erläutert Braschoss, "unterstützen uns der Einzelhändler-ZusammenschlussKommit, der Schausteller Frank Schmidt, die Sparkasse und die Stadtwerke sowie weitere Sponsoren. Sonst wäre das Fest gar nicht machbar".

Zum Stadtfest wird es in geringem Umfang auch Straßensperren geben, teilt Christian Benzrath, Referatsleiter Recht und Ordnung, mit.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Langenfeld erwartet 25.000 Festbesucher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.