| 00.00 Uhr

Langenfeld
Langenfeld setzt auf Spielplätze für Alt und Jung

Langenfeld. Im Neubaugebiet am Berghausener Blumentopf entsteht eine Boulebahn neben Nestschaukel und Kletterkombi. Von Thomas Gutmann

Das Neubaugebiet am Berghausener Blumentopf nimmt Formen an: Der Kreisverkehr als wichtigste Zufahrt soll Ende des Monats fertig sein, am Dienstag ist Grundsteinlegung für das Seniorenzentrum, Ende des Jahres dürften die ersten Wohnungen und Häuser bezogen sein. Jetzt hat die Stadt auch einen der beiden geplanten Kinderspielplätze auf dem 16 Hektar großen Gelände vorgestellt. Die wichtigste Botschaft: Das wie ein spitzwinklig geschnittene Grundstück am südlichen Ende des Neubaugebiets soll auch Erwachsenen Beschäftigungsmöglichkeiten bieten.

Der Plan des privaten Bauträger-Architekten, den der städtische Spielplatz-Planer Patrick Sahm im Jugendhilfeausschuss präsentierte, sieht eine Boulebahn mit Sitzmöglichkeiten im Nordzipfel des 2000-Quadratmeter-Grundstücks vor. In der Mitte ist eine Wiese, während sich in der südlichen Hälfte beiderseits des Weges, der mitten durch den Spielplatz führt, der Nachwuchs austoben kann. Für die kleineren Kinder wird es laut Plan reichlich Sand und unter anderem eine Nestschaukel geben, für die Sechs- bis Elfjährigen eine Kletterkombi und eine weitere Schaukel.

"Im Boden des Spielplatzes wird ein Eisspeicher als Energielieferant für die umliegenden Wohnungen und Häuser versenkt", sagte Sahm. Einschränkungen für die Spielplatzplanung seien damit aber nicht verbunden. SPD-Ratsfrau Elke Horbach regte noch eine Seilbahn an: "Die käme gerade bei den etwas älteren Kindern bestimmt gut an."

Ein Nebeneinander von Spielmöglichkeiten für Kinder und Erwachsene ist eher die Ausnahme. In Langenfeld gibt es das vor allem im Langforter Freizeitpark, aber auch zum Beispiel an der Richrather Schützenhalle. "Dort wird die Boulebahn neben dem Kinderspielplatz meines Wissens gut angenommen", sagt Sahm.

Für das Neubaugebiet am Berghausener Blumentopf habe sich die Kombination Boule/Spielplatz geradezu aufgedrängt: "Nicht nur wegen der jungen Familien, die hierherziehen werden. Es entstehen ja auch Wohnungen für Senioren." Insgesamt umfasst die Planung für das Neubaugebiet rund 300 Wohneinheiten. Hinzu kommen Seniorenheim, Kindergarten, ein Einkaufszentrum mit Supermarkt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Langenfeld setzt auf Spielplätze für Alt und Jung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.