| 00.00 Uhr

Langenfeld/Monheim
Langenfeld und Monheim verlieren 90 EU-Bürger

Langenfeld/Monheim. Nach dem Votum der Briten für einen Austritt ihres Landes aus der Europäischen Union werden 55 Langenfelder und 35 Monheimer zu Nicht-EU-Bürgern. So viele Einheimische besitzen nach Angaben beider Städte die britische Staatsangehörigkeit.

Briten, die keinen Pass eines anderen EU-Landes besitzen oder sich in Deutschland einbürgern lassen, werden bei der nächsten Kommunalwahl in vier Jahren nicht mitwählen können. Ein größeres britisches Unternehmen ist weder in Langenfeld noch in Monheim ansässig.

Anlass zum Aufatmen ist dies nach Urteil der Industrie- und Handelskammer jedoch nicht: Nachteile durch den Brexit hätten sämtliche Firmen zu befürchten, die regelmäßige Geschäftsbeziehungen nach Großbritannien unterhalten - im Bezirk Düsseldorf seien das rund 1000. Die Stadt Langenfeld wird ihr Mottoland 2017 austauschen: Aus Britannien wird wohl Spanien.

(gut)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld/Monheim: Langenfeld und Monheim verlieren 90 EU-Bürger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.