| 00.00 Uhr

Langenfeld
Langenfelder Burbach mit Öl verschmutzt

Langenfeld: Langenfelder Burbach mit Öl verschmutzt
Eine der Vorrichtungen, die die Einsatzkräfte installierten. FOTO: Feuerwehr
Langenfeld. Feuerwehr setzt Wehre ein, um Ausbreitung des schimmernden Films zu verhindern.

Die Langenfelder Feuerwehr hat gestern Abend von einem "außergewöhnlichen" Einsatz berichtet. Der begann laut Sprecher Frank Noack am Mittwoch gegen 11.50 Uhr, als die Einsatzkräfte wegen einer Gewässerverunreinigung im Burbach alarmiert wurden. "Bereits von der Brücke an der Hildener Straße konnte Wachabteilungsleiter Guido Bremer eine großflächige Verunreinigung auf dem Burbach erkennen", so Noack. Bremer selbst berichtet: "Da die Oberfläche des Baches in allen Farben schimmerte, haben wir umgehend das Umweltamt des Kreises Mettmann sowie den städtischen Kanalbetrieb alarmiert.

" Die Feuerwehr setzte drei Ölwehre ein, um die weitere Ausbreitung der Verunreinigung zu verhindern. Die Wehre wurden auf Höhe der Hildener Straße, der Kaiserstraße und des Zehntenwegs installiert. An dem Einsatz waren sechs Kräfte der hauptamtlichen Wache beteiligt. Einsatzende war gegen 14 Uhr. Zur Ursache der Verunreinigung machte die Feuerwehr keine Angaben.

(gut)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Langenfelder Burbach mit Öl verschmutzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.