| 00.00 Uhr

Langenfeld/Südkreis
Lebenshilfe sucht Freizeitbegleiter

Langenfeld/Südkreis. Die Ferienprogramme etwa an der Virneburgschule sind beliebt.

Luca Imbriano gehört zum Team der Osterferien-Freizeit. 15 Kinder im Alter von acht bis 20 Jahren - Schüler der Virneburgschule Langenfeld, einer Förderschule für geistige Entwicklung, haben mitgemacht. "Die Kinder sind glücklich, und für uns war es schön", zieht Imbriano Bilanz.

Das zehn Personen umfassende Betreuungsteam unter der Leitung von Maximilian Simons hat für Sportangebote gesorgt "und im Laufe der Woche für eine Schnitzeljagd, Osterbasteln und eine Disco gesorgt. Einen Tag waren wir im Tierpark Reuschenberg," zählt Imbriano auf.

Toben, mit Bällen spielen und seine Kräfte messen, aber auch einfach nur ruhen, in der Schaukel liegen, sich in einem Wägelchen ziehen zu lassen, an einem dicken Seil festhalten und hin und her schwingen, all dies war in der Turnhalle möglich. Dem Bewegungsdrang gerecht zu werden, gehörte zum Programm. Schülerin Pia ist begeistert. "Die Woche war sehr gut, mir hat vor allem der Ausflug in den Tierpark gefallen, da gab es Ziegen und Otter zu sehen." Das Ferien-Freizeit-Angebot wird vom Familienunterstützenden Dienst (FuD) der Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann organisiert. In den Sommerferien findet der Ferienspaß in den ersten drei Wochen statt. Die Lebenshilfe sucht jetzt für die Zukunft Freizeitbegleiter, die nachmittags oder am Wochenende bis zu 20 Stunden im Monat tätig werden möchten.

Infos gibt es bei Stefanie Schröder, Telefon 02102 5519241 oder E-Mail stefanie.schroeder@lebenshilfe-mettmann.de

(og)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld/Südkreis: Lebenshilfe sucht Freizeitbegleiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.