| 00.00 Uhr

Monheim
"Lerche"-Schüler sind die besten Vorleser

Monheim. Elf Schüler beteiligten sich am Wettbewerb. Felix Thönneßen und Cedrik Törpel lagen am Ende vorn.

Felix Thönneßen (4b, Grundschule am Lerchenweg) und Cedrik Törpel (4a, Grundschule am Lerchenweg) haben jetzt beide einen ersten Preis beim Vorlesewettbewerb des Lions-Fördervereins "Monheim am Rhein - Alte Freiheit" zum "Tag des Buches" errungen. Der Wettbewerb war dieses Mal besonders niveauvoll. Elf Schüler der jetzigen vierten Klassen aus Monheimer Grundschulen stellten sich im Ulla-Hahn-Haus dem Urteil der Jury, der Julia Gerhard, Dana Drechsel, Angela Linhart und Peter Wittkowski angehörten. Der 2. Preis ging an Liana Möhring (4a, Winrich-von-Kniprode-Schule), der 3. Preis an Lilian Strate (4c, Armin-Maiwald-Schule).

Jede der vier Bestplatzierten bekam neben einer Urkunde ein von Linda Rossbach (Bücherstube Rossbach) gesponsertes Buch. Auch alle anderen Teilnehmer erhielten aufgrund ihrer sehr guten Leistungen - schließlich waren alle schon Klassensieger ihrer Grundschulklassen geworden - ein großes Lob der Jury sowie einen kleinen Preis und eine Urkunde.

Als Sonderpreis stiftete das Ulla-Hahn-Haus eine Lesung mit der Kinderbuchautorin Christina Bacher, die speziell für die beiden Siegerklassen im Ulla-Hahn-Haus lesen wird. Über einen Büchergutschein für die Schulbücherei konnten sich die Schulen der Lesesieger freuen: Die Grundschule am Lerchenweg erhält 200 Euro, die Winrich-von-Kniprode-Schule 150 Euro und die Armin-Maiwald-Schule 100 Euro. Am Vormittag des "Tag des Buches" hatten die Lions-Mitglieder bereits Lesungen in einigen Monheimer Kindergärten organisiert. Ähnliche Leseförderungs-Aktivitäten werden voraussichtlich auch im nächsten Jahr wieder stattfinden.

(elm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: "Lerche"-Schüler sind die besten Vorleser


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.