| 00.00 Uhr

Langenfeld
LVR-Klinik kauft Kartoffeln und Eier bei heimischen Bauern

Langenfeld. Die LVR-Klinik Langenfeld wird ab Dezember Kartoffeln und Eier bei regionalen Anbietern einkaufen. Zudem können die für den Einkauf zuständigen Mitarbeiter saisonale Obst- und Gemüsesorten ebenfalls bei heimischen Bauern besorgen. Dies teilte der Landschaftsverband Rheinland (LVR) als Träger gestern mit.

"Die neue Vorgehensweise soll die regionalen Unternehmen stärken", erklärte Kliniksprecherin Martina Schramm. Zurück geht die Neuerung auf die Beschlüsse der politischen Gremien des Landschaftsverbandes. Die sehen vor, dass der Einsatz von Bio-Produkten erhöht sowie die heimische regionale Landwirtschaft durch die lokale Vergabe von Aufträgen gefördert wird. Die psychiatrische Fachklinik verbessert nach eigenen Angaben außerdem kontinuierlich ihre Umweltschutzmaßnahmen. Im Januar erhielt sie dafür den Langenfelder Umweltschutzpreis.

In diesen Kurs fügt sich auch die regionale Belieferung mit Lebensmitteln ein - durch kürzere Transportwege, damit verbundener Energieeinsparung, verringerter Lärmbelästigung und Straßenbelastung. "All das hat im Ergebnis eine positive Wirkung auf die Ökobilanz", sagte Schramm.

Auf dem historischen Gutshof auf dem Klinikgelände betreibt die Abteilung Ergotherapie selbst biologischen Gartenbau. Die LVR-Klinik mit ihren 1024 Mitarbeitern hat insgesamt 663 Patientenbetten.

(gut)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: LVR-Klinik kauft Kartoffeln und Eier bei heimischen Bauern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.