| 00.00 Uhr

Langenfeld
Magnus Staehler verstärkt das SGL-Präsidium

Langenfeld. Ex-Bürgermeister Magnus Staehler begleitete als Ratsmitglied viele Jahre die Entwicklung der Sportgemeinschaft Langenfeld. Als Bürgermeister förderte er die SGL bei ihren Ideen, Planungen und baulichen Aktivitäten. Inzwischen hat der 58-jährige seine beruflichen und politischen Aktivitäten beendet und ist bereit, sich - neben seinem Vorsitz im Langenfelder Deutschen Roten Kreuz - in seiner Heimatstadt ehrenamtlich zu engagieren.

Nach einigen Gesprächen mit dem SGL-Präsidenten Helmut Hermann (74) sieht, so Hermanns in einer Pressemitteilung, "Staehler bei der SGL die Möglichkeit, seine fachliche Kompetenz zum Nutzen des Vereins einzubringen".

Konkret wird Magnus Staehler ab sofort zusätzlich als kooptiertes Mitglied in das Präsidium des auch überregional bekannten größten Langenfelder Sportvereins berufen. Das fünfköpfige ehrenamtliche Präsidium fungiert seit der Strukturänderung Ende 2008 als eine Art "Aufsichtsrat" gegenüber dem Vereinsvorstand Martin Bock und Lars Kehren. Im Juli 2015 waren letztere dem langjährigen Vorsitzenden Karl-Heinz Bruser gefolgt.

(mmo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Magnus Staehler verstärkt das SGL-Präsidium


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.