| 00.00 Uhr

Tier Der Woche
Max hat Schmerzen

Allein zurückzubleiben, verlassen zu werden von seinen Menschen - das muss für einen Vierbeiner schlimm sein. Bestimmt auch für Max. In einer Parkbucht, in der Ohligser Heide, wurde Max gefunden. Er hat einen Chip und ist in Spanien registriert. Mehr fand man nicht heraus. Vielleicht brachte man ihn nach Deutschland, und er ist seinen neuen Besitzern weggelaufen. Allerdings müsste er dann auch hier registriert sein. Oder hatte man ihn ausgesetzt, weil er nicht perfekt war, weil man Tierarztkosten scheute? Max, ein hübscher Barsoi-Mix zeigt sich gegenüber Mensch und Artgenosse lieb und freundlich. In seinen ca. 1 1/2 - 2 Jahren hat er leider nichts gelernt. Er braucht Menschen, die Freude haben ihm alles beizubringen. Als Max im Hildener Tierheim im Juni ankam, fiel sein unkoordinierter Gang auf. Vermutlich hatte er Schmerzen. Die Tierärztin meinte, dass ein Muskelaufbau notwendig sei. Aber vorher müsste man ihm bezüglich Schmerzreduktion mit einer Gold-akupunktur helfen. Das sind ziemliche Kosten für das Tierheim. Doch Max ist noch so jung, und es wäre schön, wenn er ohne Schmerzen herumtollen könnte. Deshalb die Bitte des Tierheims um eine kleine Spende für Max. Jeder Euro hilft. Ein Dankeschön im Namen von Max. nea

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tier Der Woche: Max hat Schmerzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.