| 00.00 Uhr

Langenfeld
Meilenstein wird am 17. Juni enthüllt

Langenfeld: Meilenstein wird am 17. Juni enthüllt
Hartmut Hegener zeigt den Entwurf seines Meilensteins. FOTO: rm-
Langenfeld. Bildhauer Hartmut Hegener hat viereinhalb Meter hohe Steinstele geschaffen.

Nächste Woche soll er endlich fertig sein, der große Kreisverkehr anstelle der bisherigen Einmündung der Theodor-Heuss- in die Düsseldorfer Straße. Das heißt: Es fehlt noch etwas, nämlich das Kunstwerk inmitten dieses Kreisels. Wie Bürgermeister Frank Schneider jetzt bekannt gab, soll die viereinhalb Meter hohe Steinstele des Langenfelder Bildhauers Hartmut Hegener am 17. Juni feierlich enthüllt werden. Der 58-Jährige hatte mit seinem "Meilenstein" einen Kunstwettbewerb gewonnen, den der Langenfelder Umweltschutz- und Verschönerungsverein ausgeschrieben und gemeinsam mit der Stadt-Sparkasse finanziert hatte.

Gefertigt wurde die Stele aus grünlichem Anröchter Naturstein. "Ich wollte einen Bezug zu der schon seit vielen Jahrhunderten bestehenden überörtlichen Bedeutung dieser Stelle herstellen", hatte Hegener bei der Präsentation seines Entwurfs gesagt. Dort zweigte von der im Mittelalter wichtigen Handelsstraße zwischen Köln und Arnheim eine Straße ins Bergische Land ab. Der überdimensionale Meilenstein solle an Langenfelds Entstehungsgeschichte als Poststation erinnern. In Buchstaben erscheinen darauf neben Langenfeld noch die Partnerstädte und freundschaftlich verbundene Gemeinden samt Entfernungsangaben.

(mei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Meilenstein wird am 17. Juni enthüllt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.