| 00.00 Uhr

Langenfeld
Mittagsrestaurant "Daylis" strahlt mehr Frische aus

Langenfeld: Mittagsrestaurant "Daylis" strahlt mehr Frische aus
Kulinarisches Herz des Gewerbegebiets Fuhrkamp: das "Daylis". FOTO: SV
Langenfeld. Das vom Gastronomieunternehmen SV Deutschland betriebene "Daylis" an der Elisabeth-Selbert-Straße 4a ist umgestaltet worden. Das Restaurant dient mittags als Anlaufstelle für die Angestellten im umliegenden Gewerbegebiet Fuhrkamp. Bis 2008 wurde unter dem Namen "Bluechip" darin ein weithin bekanntes Gourmetrestaurant betrieben.

SV Deutschland ist ein Gastronomieunternehmen mit Schweizer Wurzeln. Die beiden Buchstaben stehen für Soldatenverpflegung, auf die SV ursprünglich spezialisiert war. Die deutsche Zentrale des Unternehmens ist ebenfalls an der Langenfelder Elisabeth-Selbert-Straße ansässig. Nach eigenen Angaben will SV durch eine neue Gestaltung aller seiner in Deutschland betriebenen Restaurants die Kriterien "frisch, gesund und nachhaltig" unterstreichen. Bei diesem bis Ende 2016 angelegten Vorhaben sei das Langenfelder "Daylis" der Pilotbetrieb. Die Farben Grün und Anthrazit prägen nun das neue Erscheinungsbild. Restaurant-Manager Maik Leppin freut sich, wie er sagt, mit seinem in frischem Grün gekleideten Team "über das neue Design und die attraktiven Neuerungen".

Das Restaurant ist öffentlich zugänglich und werktags von 7.30 bis 15 Uhr geöffnet.

(mei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Mittagsrestaurant "Daylis" strahlt mehr Frische aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.