| 00.00 Uhr

Monheim
Moki-Café sucht weitere ehrenamtliche Helfer

Monheim: Moki-Café sucht weitere ehrenamtliche Helfer
Magrit Pinnow (l.) und Erika Trinks (m.) arbeiten ehrenamtlich im Moki-Café. Gülendam Yilmaz freut sich über das Engagement. FOTO: Jakobs
Monheim. Zu dem Treff am Eierplatz kommen Mütter mit Kindern.

Reges Treiben herrscht am Vormittag im Café des Monheimer Familienhilfe-Netzwerks "Moki unter 3" am Eierplatz. Kleine Kinder wuseln umher. Erwachsene verschiedener Nationalitäten, meist Frauen, frühstücken gemeinsam. Sie erzählen und lachen. Erika Trinks und Magrit Pinnow bringen frischen Kaffee oder spielen mit Kindern. Die beiden Seniorinnen sind ehrenamtlich aktiv. Ein solches Engagement ist im Moki-Café jederzeit willkommen.

Erika Trinks ist seit einigen Jahren dabei. "Es ist einfach interessant, andere Kulturen kennenzulernen. Wir sprechen über verschiedene Religionen oder tauschen Rezepte aus. Den Kindern macht es viel Spaß, gemeinsam in einem Bilderbuch zu blättern", sagt die 69-Jährige. Magrit Pinnow (70) erinnert sich: "Ich habe mir das hier erstmal angeguckt und dachte sofort, dass mir diese Atmosphäre gefällt. Da will ich gerne ein bisschen aushelfen." "Wir sind froh über jede ehrenamtliche Unterstützung. Natürlich sind auch Männer und Jüngere willkommen", sagt Gülendam Yilmaz, hauptamtlich tätig im Moki-Café. Wichtig sei einfach nur die Kontaktfreude. "Wie oft man helfen will, ist jedem selbst überlassen. Das kann einmal die Woche sein oder auch häufiger."

Gelegenheiten gibt es genug: Das Café an der Heinestraße 2 (Eierplatz) ist montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr geöffnet, dienstags und donnerstags zusätzlich von 14.30 bis 17 Uhr. Jeden ersten Sonntag im Monat (ausgenommen Feiertage) ist das Café von 10 bis 13 Uhr zum Frühstücken geöffnet.

"Moki unter 3" ist ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt Monheim und der Arbeiterwohlfahrt, Bezirksverband Niederrhein. Es richtet sich an Eltern mit Kindern bis zum dritten Lebensjahr, erläutert Stadtsprecher Norbert Jakobs.

Informationen gibt es bei Gülendam Yilmaz (Tel. 02173 951-5193) oder Inge Nowak (inowak@monheim.de) vom Moki-Team.

(og)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Moki-Café sucht weitere ehrenamtliche Helfer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.