| 00.00 Uhr

Monheim
Monheim blüht auf

Monheim. Budget auf 40 000 Euro erhöht. Die ersten Kübel sind aber schon beschädigt.

Die Stadt blüht auf - nicht nur wirtschaftlich. Quer durch das Stadtgebiet werden von den Mitarbeitern des städtischen Betriebshofs in diesen Tagen weitere Pflanzgefäße aufgestellt. Vor allem Geranien und Canna verschönern das Umfeld erheblich. Mit Zustimmung des Rates wurde das Budget für die Pflanzgefäße gegenüber dem Vorjahr nahezu vervierfacht und liegt nun bei mehr als 40 000 Euro. Knapp 90 bepflanzte Schalen und Kästen sind im Einsatz.

Gepflegt werden sie von einer niederländischen Spezialfirma, die auch die Kübel stellt. Rathausvorplatz, Busbahnhof, Altstadt und Ernst-Reuter-Platz sind nur einige der blühenden Standorte. Ärgerlich ist allerdings, dass bereits die ersten Kübel beschädigt sind - in Höhe des Monbergs. Blumen, die kürzlich eingepflanzt worden sind, waren herausgerissen und lagen verstreut auf dem Boden. Einige der schweren Pflanztöpfe waren gar mit brachialer Gewalt umgekippt worden.

(dora)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Monheim blüht auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.