| 00.00 Uhr

Monheim
"Monheim kocht" iranische Speisen

Monheim. Stadtteilmanager veranstaltet Kochaktion am 6. April.

Spezialitäten aus Syrien und dem Irak können interessierte Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen im April gemeinsam kochen und probieren. Im Rahmen der Aktion "Monheim kocht bunt" laden das Stadtteilmanagement und das Inklusionsbüro am Freitag, 6. April, zum multikulturellen Kochen ein. Dieses Mal wird im Bürgerhaus Baumberg, Humboldtstraße 8, ab 16 Uhr gemeinsam gekocht, gegen 19 Uhr wird gemeinsam gegessen. "Die Aktion hilft, Barrieren zu überwinden, fördert das gemeinsame Miteinander und bietet Gelegenheit zum stadtteilübergreifenden Austausch", erklärt Stadtteilmanager Georg Scheyer.

Für interessierte Köchinnen und Köche stehen rund 30 kostenfreie Plätze zur Verfügung. Kochkünste sind dabei nicht erforderlich: "Wir finden für jeden eine Aufgabe. So kann jeder aktiv zum Gelingen der Veranstaltung beitragen", versichert Scheyer. Jede Person, die mitkocht, kann eine zusätzliche Person zum Essen anmelden. Wer am Abend nur essen, aber nicht kochen will, zahlt fünf Euro Eintritt. Alle Einnahmen sind für die integrative Arbeit einer sozialen Einrichtung bestimmt.

Anmeldungen nimmt Georg Scheyer bis zum 29. März im Stadtteilcafé, Ernst-Reuter-Platz 20, unter Telefon 02173 951-5190 und per E-Mail an gscheyer@monheim.de entgegen. Bei der Anmeldung sollte neben E-Mail-Adresse und Telefonnummer auch angegeben werden, ob man bereits zum Kochen dabei ist.

(elm)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: "Monheim kocht" iranische Speisen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.