| 06.39 Uhr

Monheim
Technischer Defekt löst Amokalarm in Schule aus

Monheim: Technischer Defekt löst Amokalarm in Schule aus
Feuerwehr und Polizei rückten zur Hermann-Gmeiner-Schule aus. FOTO: Patrick Sch�ller
Monheim. Vermutlich ein Fehler in der Software hat am Mittwoch um 13.34 Uhr an der Hermann-Gmeiner-Grundschule einen Amokalarm ausgelöst. Obwohl der Polizei relativ schnell klar war, dass es sich um einen Fehlalarm handelt, rückte sie mit 25 Beamten aus.

Vor Ort durchsuchten die Polizisten das Hauptgebäude der Schule. Dort war der Alarm ausgelöst worden. "Wir haben nach unserem Einsatzkonzept gearbeitet", sagt Dienstgruppenleiter Udo Krüdenscheidt von der Leitstelle im Kreis Mettmann. Bis 16 Uhr war die Polizei auf dem Gelände im Einsatz. Die Beamten beruhigten Schüler, Lehrer und Eltern. "Zu dieser Zeit waren nicht mehr alle Kinder in der Schule", berichtet der Beamte. Natürlich sei der Schreck bei allen Beteiligten groß gewesen.

Dass es sich vermutlich um einen Fehlalarm handelte, habe die Polizei bereits daran erkannt, dass keine weiteren Anrufe eingegangen sind. "Meistens erhalten wir zusätzlich mehrere Handy-Anrufe, wenn es sich tatsächlich um einen Amoklauf handelt. Die sind aber ausgeblieben."

Roland Liebermann, Beigeordneter im Monheimer Rathaus, vermutet, dass ein technischer Defekt die Fehlschaltung ausgelöst hat. "Wir gehen der Ursache auf den Grund und untersuchen den Vorfall unverzüglich", versprach er.

(og/pc)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.