| 00.00 Uhr

Monheim
Monheimer Bläserklassen bekommen bundesweit Lob

Monheim. In jedem Jahrgang lernen Kinder der Peter-Ustinov-Gesamtschule in einer Bläserklasse gemeinsam ein Blasinstrument. Das Projekt in Kooperation mit der städtischen Musikschule gilt als landesweit einmalig. Das Modell war nun auch Thema beim Bundeskongress Musikunterricht in Koblenz. Und mehr noch: In zwei Veranstaltungen wurde das Konzept mit einer live per Internet aus Monheim zugeschalteten Bläserklasse dargestellt. Kern der Präsentation war ein neu entwickelter Unterrichtsablauf, den der stellvertretende Leiter der Monheimer Musikschule, Jörg Sommerfeld, unter dem Namen "Addizio!" entwickelt und publiziert hat. Musiklehrer aus ganz Deutschland waren beeindruckt.

Die Rahmenbedingungen in Monheim sind besonders gut, denn die vielen Kinder aus dem Grundschulprogramm "Musikschule für alle" haben bereits Vorkenntnisse, wenn sie in die Gesamtschule kommen. "Das ist eine Besonderheit. In fast allen anderen Bläserklassen werden die Kinder als Anfänger unterrichtet, alle spielen dieselben Töne. In Monheim steigen wir direkt mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen ein. Anfänger und Fortgeschrittene lernen gemeinsam", betont Sommerfeld. So könnten Kinder mit Vorkenntnissen sinnvoll in den Bläserklassen spielen.

(pc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Monheimer Bläserklassen bekommen bundesweit Lob


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.