| 00.00 Uhr

Monheim
Monheimer feiern am Adventsfenster

Monheim: Monheimer feiern am Adventsfenster
Ein liebevoll gestaltetes Adventsfenster der Außenwohngruppe. FOTO: jste
Monheim. Lebenshilfe und Kirchengemeinde erleben gemeinsam besinnliche Momente.

Acht Bewohner leben in der Lebenshilfe-Außenwohngruppe Turmstraße 5 in Monheim. "Sie freuen sich immer riesig, wenn auch bei ihnen eine Adventsfensteröffnung stattfindet", sagt Stefan Stahmann, Leiter des Lebenshilfe-Wohnverbundes Langenfeld-Monheim. Rund 40 Menschen hatten sich vor dem Haus Turmstraße 5 versammelt, die alle eine brennende Kerze in Händen hielten und so adventliche Stimmung verbreiteten. Zu den Bewohnern gesellten sich Angehörige, Freunde, der Vorstand und die Geschäftsführung der Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann sowie Anwohner.

"Wir hatten gerade eine Vorstandssitzung in Monheim und haben extra früher Schluss gemacht, um dabei zu sein", sagt Nicole Dünchheim, 1. Vorsitzende der Lebenshilfe Kreisvereinigung. 2001 war das Projekt Adventsfenster in Monheim erstmalig gestartet. Vor zwei Jahren hat sich eine weitere Gruppe gebildet, die das Öffnen der Adventsfenster betreut: Ina-Maria Peters, Elfi Almendinger, Claudia Friebe, Monika Bauer, Ute Wohlfahrt und Anita Giersberg. Ina-Maria Peters haben diesmal Lieder angesagt und Gedichte vorgelesen.

Pfarrer Falk Breuer hatte zu Beginn der Feier eine kurze Andacht zum "Licht" gehalten. Er habe gerade die Erfahrung gemacht, dass Menschen in dieser Zeit nicht das grelle, sondern das gedämpfte Licht bevorzugen. Nach der Feier öffnen sich Adventsfensters im Doppelpack. Die Rollläden im zweiten Stock gehen nach oben und lassen den Blick auf die Fenster frei. Bei Glühwein und Gebäck haben die Gäste geplaudert.

(jste)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Monheimer feiern am Adventsfenster


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.