| 00.00 Uhr

Monheim
Monheimer verlassen Mälzers Show

Monheim. Juli und Uwe Möller von MonHeimat wollten mit Foodtrucks, Tim Mälzer und Sat.1 quer durch Deutschland reisen - doch jetzt stiegen sie freiwillig aus.

Die beiden Monheimer Juli und Uwe Möller von MonHeimat haben Tim Mälzers "Karawane der Köche" (SAT.1) freiwillig verlassen - nach einem kleinen Unfall mit ihrem Foodtruck. Für die Aufgabe in Rostock fuhren Juli und Uwe Möller von Laden zu Laden, um Zutaten für ihr vegetarisches Streetfood zu besorgen. Auf dem Weg passierte es dann. "Die Klappe ist beim Fahren aufgegangen und plötzlich hat es Bumm gemacht. Und wir haben das Schild platt gemacht", erzählt Uwe Möller.

Mit dem Unfall wurde ihm und seiner schwangeren Frau die Entscheidung abgenommen. Juli Möller: "Der ganze Tag war stressig und als der Unfall dazu kam war es zu viel. Wir sind vorsichtshalber ins Krankenhaus gefahren, weil ich ein Ziehen im Bauch verspürt habe. Schwanger ist man nur einmal." Nach der Challenge baten die beiden dann darum, dass sie die ersten sind, die die Karawane verlassen. Tim Mälzer konnte das verstehen. "Das ist die richtige Entscheidung, aber glaubt weiterhin an eure Idee, an euer Geschäft", sagte der TV-Koch zu den Monheimern.

Juli und Uwe Möller waren angetreten, um quer durch Deutschland zu reisen und um einen Food-Truck zu gewinnen. Bei Facebook wurde das Ausscheiden von MonHeimat schon bedauert. Kleiner Trost: Anfang Oktober sollen sie mit ihrem vegan, vegetarischen Streetfood auf einem Kurzfilmfest im Sojus 7 sein.

(bine)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Monheimer verlassen Mälzers Show


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.