| 00.00 Uhr

Monheim
Monheims Hochzeitsmesse soll wachsen

Monheim. Etwa 300 Besucher kamen ins "Hotel am Wald". Veranstalterin Stakic plant für 2017 eine Vergrößerung.

Auch Monheim ist jetzt etablierter Hochzeitsmessen-Standort - und soll es bleiben. Dies steht zumindest für Smiljka Stakic fest. Die Direktorin des "Hotels am Wald" zieht zufrieden Bilanz der vierten Auflage der Hochzeits- und Festmesse am vergangenen Sonntag in ihrem Hause. 18 Aussteller präsentierten in dem Gastronomiebetrieb An der Alten Ziegelei ein breites Angebot rund um den Hochzeitstag oder andere außergewöhnlichen Festtage.

Eröffnet wurde die Messe von Bürgermeister Daniel Zimmermann. Das Stadtoberhaupt, selbst im besten Heiratsalter, warb für die vielen guten, teils außergewöhnlichen Örtlichkeiten für Trauungen in Monheim. Nach Angaben von Stakic kamen 300 Besucher zu der Hochzeitsmesse. Höhepunkt war wie immer die Modenschau mit traumhaft schönen Braut- und Festtagskleidern aus dem Hochzeitshaus Struck in Monheim. Aber auch der Livegesang von Melanie Arnold überzeugte das Publikum. Die nächste Hochzeits- und Festmesse im Hotel am Wald in 2017 soll noch einmal ausgebaut und vergrößert werden, versicherte Veranstalterin Smiljka Stakic.

Die nächste Hochzeitsmesse in der Region ist am morgigen Sonntag in Hattingen (Ennepe-Ruhr-Kreis). Das Angebot bei "Hattingen heiratet" umfasst neben Mode unter anderem Floristik, Schmuck, Frisuren, Kosmetik und Wellness, Fotografie, Locations sowie Hochzeitsfahrzeuge, Musik und Flitterwochen (Diergardts Kühler Grund, Am Büchsenschütz 15, 45527 Hattingen; geöffnet von 11 bis 17 Uhr; Eintritt frei).

(gut)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Monheims Hochzeitsmesse soll wachsen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.