| 00.00 Uhr

Monheim
Monheims SPD will sich verjüngen

Monheim. Friedrich wieder Ortsvereinsvorsitzender, vier Jusos sind neu im Vorstand.

Der Monheimer Ortsverein der SPD ist aktiv und lebendig und führt den begonnenen Erneuerungsprozess der örtlichen Partei erfolgreich fort. Zu diesem Fazit kam Manfred Klein bei der Jahreshauptversammlung in seinem Bericht über die erste Phase des Erneuerungsprozesses "Dialog für Monheim: SPD". Im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen derzeit drei Arbeitsgruppen, die sich mit der Entwicklung inhaltlicher Aussagen, mit neuen Ansätzen in der Öffentlichkeitsarbeit und mit dem Thema Mitgliedergewinnung und -betreuung beschäftigen. Die rund 50 Mitglieder stellten fest, dass sich die Partei angesichts der Altersstruktur und -entwicklung verstärkt um Mitglieder in der Altersklasse der 20- bis 40-Jährigen bemühen wolle. Denn nur diese Gruppe könne auf Dauer eine Kontinuität der inhaltlichen Arbeit sichern. Dabei sollten wenige, bedarfsgerechte Schwerpunktthemen formuliert und nach außen kommuniziert werden.

Bei der turnusmäßigen Neuwahl des örtlichen Parteivorstands wurde der bisherige Vorsitzende Norbert Friedrich für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt. Ihm zur Seite stehen der Landtagsabgeordnete Jens Geyer und der Juso-Sprecher Michael Heinen. Die Kasse hütet weiterhin Klaus Nowok, die Schriftführung nimmt Eleonore Altvater wahr. Als Bildungsobmann fungiert Steven Bartunek. Als Revisoren wurden Dieter Hüttenrauch, Monika Eger und Frank Schmering gewählt. Delegierte zum Kreisparteitag sind Hans Abel, Norbert Friedrich, Jens Geyer, Ursula Schlößer, Roland Gunia, Stefanie Rohm, Max Kietzke, Benjamin Broscheid, Michael Heinen, Eleonore Altvater, Erika Scholz, Sieglinde Schunke und Werner Bischoff. Mit den Personalentscheidungen wurde auch deutlich, dass der notwendige Verjüngungsprozess tatsächlich angegangen wird. Denn die Jusos stellen mit Heinen, Bartunek, Aydinlik und Biggane vier Vorstandsmitglieder.

(elm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Monheims SPD will sich verjüngen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.