| 00.00 Uhr

Unser Senfie Zum Wochenende
My bike is my Rennpferd

Unser Senfie Zum Wochenende: My bike is my Rennpferd
RP-Redakteur Thomas Gutmann mit seinem Sattel.
Langenfeld. Senf zum Wochenende" trifft Selfie-Serie "Mein Lieblingsplatz": Warum nicht einmal zwei Kolumnen kreuzen?

Also: Mein Lieblinsplatz ist der Fahrradsattel. Werktags sitze ich mindestens eine Stunde drauf. Morgens eine halbe Stunde von Benrath nach Langenfeld, abends eine halbe Stunde zurück. Darum ist er auch schon aufgeplatzt. Gut, der Fahrradsattel ist nicht immer ein supergemütlicher Ort. Zum Beispiel im Starkregen im Januar. Aber immer noch besser als an einem freundlichen Frühlingsmorgen 600 Quadratzentimeter S-Bahnboden in einem überfüllten Pendlerzug! Oder an einem lauen Sommerabend ein Autositz im Stau! Oder kennen Sie jemanden, der so etwas seinen Lieblingsplatz nennen würde?

Außerdem: Anders als im Auto (WDR-Radio!) oder der S-Bahn (Mitreisende!) wird man auf dem Fahrradsattel garantiert nicht vom Gequatsche deutscher Laber-Ökos behelligt. Ich darf das sagen, denn mein CO2-Ausstoß beschränkt sich auf meine Atemluft. Ich bin vor einigen Jahren auch radgefahren, als der Schnee, den es laut Prognose dieser Laber-Ökos eigentlich nie mehr im Rheinland hätte geben dürfen, sich kniehoch auf Langenfelds Wegen türmte. Ein Autofahrer hupte mich damals an: Was ich Idiot im dichten Schneetreiben auf der Bundesstraße zu suchen hätte?! "Selber Idiot", habe ich ihm hinterhergerufen: "Ich bin kein Laber-Öko, ich fahre Rad!"

RP-Leser können mitmachen: Schicken Sie uns ein Selfie von Ihrem Lieblingsplatz und liefern Sie gleich auch noch ein paar Zeilen mit, warum Sie ihn so schätzen. Bild und Text gehen per E-Mail an langenfeld@rheinische-post.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unser Senfie Zum Wochenende: My bike is my Rennpferd


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.