| 00.00 Uhr

Monheim
Nachbarn unterstützen sich

Monheim. Am 4. Mai findet das dritte Treffen der "Hand-in-Hand"-Teilnehmer statt. Jeder Mensch kann etwas, womit er einen anderen Menschen unterstützen kann. Aus diesem Bewusstsein heraus ist im Herbst 2016 ein Kooperationsprojekt mit dem Titel "Nachbarschaftshilfe - Hand in Hand" unter Federführung des Mehrgenerationenhauses der Evangelischen Kirchengemeinde entstanden. Mit im Boot sind auch der städtische Integrationsrat, das Stadtteilmanagement und das städtische Inklusionsbüro. Am Donnerstag, 4. Mai, 18 Uhr, kommen die Teilnehmer nun zu einem dritten Treffen zusammen.

Ziel des Projekts ist es, Bürger, die sich mit ihren ganz unterschiedlichen Fähigkeiten gern gegenseitig helfen möchten, miteinander in Kontakt zu bringen. Bei dem Treffen im Mehrgenerationenhaus der Evangelischen Kirchengemeinde, Friedenauer Straße 17 II, können sich Interessierte in entspannter Atmosphäre kennenlernen und überlegen, wie das Projekt weiterhin konkret gestaltet werden kann.

In Zukunft sind monatliche Treffen geplant, die nächsten am 8. Juni und am 6. Juli, ebenfalls um 18 Uhr im Mehrgenerationenhaus und offen für alle Interessierten.

Info Rückfragen beantwortet Projekt-Koordinatorin Katrin Vinnicombe vom Mehrgenerationenhaus unter Telefon 02173 2757-611 oder per E-Mail an mgh-vinnicombe@ekmonheim.de

(elm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Nachbarn unterstützen sich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.