| 00.00 Uhr

Langenfeld
Naturfreunde pflanzen am Heinenbusch

Langenfeld: Naturfreunde pflanzen am Heinenbusch
FOTO: Ralph Matzerath
Langenfeld. Langenfeld (bine) Jetzt gerade ist eine gute Zeit zum Pflanzen. Naturfreunde und Gartenliebhaber wissen das. Deshalb hat die Streuobstwiese am Wanderweg entlang des Richrather Heinenbusch-Sees Zuwachs bekommen: Dort stehen nun auch zwei Esskastanien (Castanea sativa). Gepflanzt haben sie Vertreter der Arbeitsgemeinschaft Langenfelder Naturschutzverbände und der Stadt. Bernd Sondermann, Franz Frank (Referatsleiter Umwelt und Tiefbau im Rathaus), Siegfried Stangl, Max Kürsten, Ingrid Schöbel und Verena Wagner vom Klimaschutzteam waren mit Spaten, Schubkarre und Mistgabel dabei.

Hintergrund der Pflanzung ist die Aktion "1.000 Bäume für Langenfeld". Mit dem Programm begann die Gruppe "Lokale Agenda 21" Ende der 90er, Bäume zu pflanzen. Das Ziel: Langenfeld verschönern und ökologisch aufwerten. Die beiden neuen Esskastanien am Heinenbusch sind jetzt schon Baum 1 310 und 1 311. Wie bei den Apfel- und Birnbäumen, die schon dort stehen, darf auch bei den Esskastanien jeder, der möchte, ernten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Naturfreunde pflanzen am Heinenbusch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.