| 00.00 Uhr

Langenfeld
Neue Lehrlinge per "Handschlag" begrüßt

Langenfeld. Im Düsseldorfer Schumann-Saal empfing das Handwerk traditionell seine neuen Auszubildenden.

Im Rahmen des "HandSchlag 2017", einer Begrüßungs-Gala im Düsseldorfer Robert-Schumann-Saal, wurden 33 Handwerks-Azubis - stellvertretend für alle 200 im Saal - von Kreishandwerksmeister Thomas Dopheide auf der Bühne symbolisch per Handschlag in die Gemeinschaft des Handwerks aufgenommen. Dopheide zeigte sich dabei optimistisch, dass die Zahl der in diesem Jahr geschlossenen Ausbildungsverträge bis Dezember auf etwa 1350 steigen wird.

Vor mehr als 600 Gästen - darunter Handwerkskammerpräsident Andreas Ehlert und der Präsident des Unternehmerverbandes des Handwerks NRW, Hans Joachim Hering, sowie die Bundestagsabordneten Sylvia Pantel (CDU) und Andreas Rimkus (SPD) - verwies Dopheide in seiner Festansprache auf die Bedeutung des Handwerks in der Landeshauptstadt mit rund 7700 Betrieben und mehr als 52.000 Mitarbeitern: "Rechnet man die mitarbeitenden Familien der Inhaber und die Lieferanten hinzu, so sind wir eine starke Community mit fast 100.000 Menschen, die diese Stadt mitentwickeln."

Der Kreishandwerksmeister unterstrich die Bedeutung der Aus- und Weiterbildung, verbunden mit der Möglichkeit, neue Techniken anzuwenden und selbst zu entwickeln, und sagte: "Innovation ist im Handwerk alltäglich!" Dopheide ging in seiner Ansprache auch auf die Diskussion um den Dieselmotor ein und sagte, dass die Angehörigen des Handwerks die ersten seien, die sich für die Gesundheit der Mitarbeiter und der Bevölkerung einsetzen. Gleichwohl müsse man auch die Infrastruktur berücksichtigen und aufrechterhalten. Dopheide erinnerte daran, dass das Handwerk auch in die Entwicklung des Luftreinhalteplanes der Regierungspräsidentin und der Stadt einbezogen sei und in dieser Partnerschaft Möglichkeiten innovativen Vorankommens mit neuartigen Antrieben aufzeige. Als Beispiel nannte er die Elektromobilität, die bereits von vielen Unternehmen in Verbindung mit E-Fahrzeugen oder Lasträdern genutzt werde. Dem Thema Weiterbildung gewidmet war eine Gesprächsrunde auf der Bühne.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Neue Lehrlinge per "Handschlag" begrüßt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.