| 00.00 Uhr

Langenfeld
Neue Züge stoppen ab Dezember in Opladen

Langenfeld: Neue Züge stoppen ab Dezember in Opladen
So sieht der vollklimatisierte "Talent 2" innen aus. FOTO: michael Bader
Langenfeld. National Express wird Talent-2-Triebwagenzüge für den Regional-Express 7 und die Regionalbahn 48 einsetzen.

Neue Züge werden in Kürze am Opladener Bahnhof stoppen, den auch viele Langenfelder nutzen. Ab dem 12. /13. Dezember wird das britische Unternehmen National Express Triebwagenzüge des Typs "Talent 2" auf den in Opladen haltenden Linien des Regional Express 7 (Münster - Wuppertal - Köln - Krefeld) und der Regionalbahn 48 (Köln - Wuppertal) einsetzen. Zehn dreiteilige und 25 fünfteilige Elektrotriebzüge stehen bereit. Derzeit absolvieren sie Testfahrten.

Noch gehört der RE 7 zu den vier Linien in NRW mit den längsten Verspätungen. "Das liegt daran, dass diese Linien in ihren Fahrbahntrassen zwischen zwei Fernverkehrszügen ,eingeklemmt' sind", erklärt Pro-Bahn-Sprecher Lothar Ebbers. Die Pünktlichkeit soll künftig durch eine neue Höchstgeschwindigkeit der blau-weißen Fahrzeuge von 160 km/h (zurzeit 140 km/h) gesteigert werden. Im Vergleich zu den aktuell von der Deutschen Bahn eingesetzten Doppelstockwagen wird die Kapazität um etwa 30 Sitzplätze auf 510 Plätze pro Zug erhöht. Im Innenraum gibt es großzügige n Mehrzweckbereichen für Rollstühle, Kinderwagen oder Fahrräder sowie stufenlosen Einstieg an allen Türen.

Als Bietergemeinschaft mit Integro Verkehr hatte sich National Express Anfang 2013 im europaweiten Wettbewerbsverfahren auch gegen die Deutsche Bahn durchgesetzt. Der Vertrag wurde für 15 Jahre abgeschlossen. Laut National-Express-Geschäftsführer Tobias Richter investiere man 170 Millionen Euro zuzüglich der Lieferung von Ersatzteilen. Die neuen Züge sollen sehr energieeffizient sein.

(jasi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Neue Züge stoppen ab Dezember in Opladen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.