| 00.00 Uhr

Unser Senf Zum Wochenende
Nicht verboten, aber ärgerlich

Langenfeld. Der Langenfelder Markt hat ein tolles Angebot und lockt deshalb freitags viele Kunden auch aus der Umgebung in die Stadt. Entsprechend eng ist an diesem Vormittag die Parkplatzsituation. Auswärtige fanden bisher aber meistens an der Bachstraße noch ein freies Plätzchen - wenn sie früh genug kamen.

Doch damit ist seit einigen Wochen Schluss. Jetzt stehen dort jeden Freitagmorgen - kurz vor dem Kreisel Karlstraße - vier bis fünf große, weiße Transporter, größtenteils mit Kennzeichen, die nicht dem Kreis Mettmann zugeordnet werden können. Nachmittags sind sie alle wieder weg. Es scheint so, als würde eine Firma dort Fahrzeuge zur Übergabe abstellen. Doch damit blockiert sie an diesem stark frequentierten Tag jede Menge kostenfreie und zentrale Parkplätze. Zwar sagt Christian Benzrath vom städtischen Ordnungsamt: "Das ist rechtens." Auf öffentlichen Parkplätzen dürfe nun mal jeder stehen. Die Stadt habe keinen Anlass, dagegen vorzugehen.

Ein ähnlicher Fall hatte sich vor einigen Monaten in Düsseldorf ereignet. In Wersten hatten sich die Anwohner bei der Stadt beschwert, weil eine Firma dort jede Menge Mietwagen an einer kleinen Straße "zwischengeparkt" hatte. Ihr Protest war erfolgreich. Die Verwaltung setzte sich mit dem Unternehmen in Verbindung, die Autos stehen jetzt woanders und es gibt für die Bürger wieder genug Parkplätze.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unser Senf Zum Wochenende: Nicht verboten, aber ärgerlich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.