| 00.00 Uhr

A 3 bei Langenfeld
Nur zwei Fahrstreifen am Ende der Osterferien frei

Langenfeld. Am letzten Wochenende der Osterferien muss auf der A 3 bei Köln-Mülheim in Richtung Oberhausen ein Fahrstreifen wegen dringender Bauarbeiten gesperrt werden, teilt die Autobahnbehörde Straßen.NRW mit.

Von heute, 22 Uhr, bis Montag, 24. April, 5 Uhr stehen in dem Bereich nur zwei Fahrstreifen zur Verfügung. Zudem ist in der Anschlussstelle Köln-Mülheim in dieser Zeit keine Auffahrt auf die A 3 in Richtung Oberhausen möglich.

Eine Umleitung ist mit Rotem Punkt ausgeschildert, verspricht die Behörde.

Grund für die Einschränkungen sind Asphaltarbeiten. "Um sicherzustellen, dass der Ausbau der A 3 zwischen Köln-Mülheim und Leverkusen-Zentrum rechtzeitig abgeschlossen werden kann, müssen die Arbeiten an dem Wochenende durchgeführt werden", heißt es beim Landesbetrieb.

Dass dann Rückreiseverkehr herrschen könnte, ist den Behörden klar, allerdings sei das Wochenende zuvor, also das gerade beendete Osterwochenende, besonders stark belastet, an den folgenden Wochenenden fänden unter anderem sportliche Großereignisse (Eishockey-WM, Fußball-Bundesliga) statt.

Dennoch: A 3-Vielfahrer werden vermutlich aufatmen, dass es vorangeht mit den Arbeiten zwischen Köln-Mülheim und Leverkusen. Denn die von mehr als 150.000 Fahrzeugen befahrene A 3 wird seit Juni 2015 auf acht Fahrstreifen ausgebaut, der Baustellenbereich ist seitdem extrem stauanfällig.

"Der gesamte Abschnitt soll so schnell wie möglich noch im Frühjahr für den Verkehr freigegeben werden, auch im Hinblick auf den anstehenden Neubau der Rheinbrücke in Leverkusen", begründet der Landesbetrieb Straßen NRW sein Vorgehen.

(LH)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

A 3 bei Langenfeld: Nur zwei Fahrstreifen am Ende der Osterferien frei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.