| 00.00 Uhr

Monheim
Optiker sorgt für Durchblick in Monheim

Monheim. Rainer Berger ist Lupenspezialist und feiert mit seinem Geschäft 25-jähriges Bestehen.

Rainer Berger liebt seine Arbeit. Seit 25 Jahren ist er als Optiker mit seinem Geschäft in Monheim selbstständig - erst an der Friedrichstraße und seit 1997 an der Krischerstraße 13. Jetzt feiert er sein Jubiläum.

Ihm liegen die Feinwerktechnik und der Umgang mit Menschen, sagt er. Vor allem aber hat er keinen Bürojob. Zwar bietet der Diplom-Ingenieur auch ein großes Spektrum an modernen Brillengestellen von zehn namhaften Firmen sowie Kontaktlinsen und Sehtests an. Spezialisiert hat er sich aber auf vergrößernde Sehhilfen wie Lupen, Lupenhalbbrillen und Fernrohrlupenbrillen, die es auch Sehbehinderten mit einer verbliebenen Sehkraft von zwei oder vier Prozent erlauben, ihre Post zu lesen oder eine Überweisung auszufüllen. "Weil die Menschen älter werden, steigt auch der Anteil an altersbedingter Makuladen-Degeneration", sagt Berger.

Für sehbehinderte Menschen hält er eine Auswahl elektronischer Lupen bereit, die die Größe von einem Navi haben. Je nach Ausführung kosten sie von 700 bis 2500 Euro und werden in der Regel von der Kasse bezuschusst. Es ist ihm ein Anliegen, auch älteren Kunden mit schwindender Sehkraft zu helfen.

(ik)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Optiker sorgt für Durchblick in Monheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.