| 00.00 Uhr

Richrath
Pfadfinder suchen Ehemalige

Richrath. Der Pfadfinderstamm St. Martin feiert sein 30 jähriges Bestehen.

Seiltechniken lernen, Umgang mit Werkzeug, Feuer machen, Zelten, Wandern und Lieder am Lagerfeuer - der Pfadfinderstamm St. Martin blickt auf 30 Jahre reiche Outdoor-Erfahrungen zurück. In einer kleinen, fröhlichen Runde wurde im Herbst 1985 die Idee geboren, für die Kinder und Jugendlichen in Richrath ein attraktives Freizeitangebot zu schaffen. Günter Kalla, als Jugendlicher selber begeisterter Pfadfinder, schlug vor, einen Pfadfinderstamm zu gründen. In kürzester Zeit wurde dieser Plan umgesetzt: Schon Anfang November konnte der Pfadfinderstamm St. Martin mit 75 Mitgliedern gegründet werden. Günter Kalla bildete mit Stellvertreterin Rita Kappes den ersten Vorstand. Seitdem haben viele Kinder und Jugendliche an unzähligen Fahrten und Lagern vom Nordkap bis Spanien, von der Eifel bis zur Mecklenburger Seenplatte teilgenommen.

Am Samstag, 31. Oktober, soll im Pfarrzentrum am Frankenplatz das 30-jährige Bestehen dieses Stammes mit allen jetzigen und ehemaligen Mitgliedern, Freunden und Förderern gefeiert werden. Um 14 Uhr beginnt das Kinderprogramm mit Kaffee und Kuchen. Dann wird auch die große Jurte aufgebaut und am Lagerfeuer Stockbrot gebacken. Um 17 Uhr findet ein Wortgottesdienst in der Kirche statt, gehalten vom Mitbegründer Pfarrer Siegfried Weisenfeld. Ab 18 Uhr beginnt im Pfarrsaal ein kurzer offizieller Teil mit anschließendem Umtrunk und Buffet. Die Initiatoren laden alle Ehemaligen ein, sich dort wiederzutreffen, alte Geschichten auszutauschen, Bilder anzuschauen und sich über die aktuelle Pfadfinderarbeit zu informieren.

(elm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Richrath: Pfadfinder suchen Ehemalige


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.