| 00.00 Uhr

Langenfeld
Polizei nimmt Rollerdiebe in Langenfeld fest

Langenfeld. Ein Zeuge hat am Donnerst gegen 23 Uhr beobachtet, wie zwei Männer versuchten, eine Fahrradbox am S-Bahnhof aufzubrechen. Er alarmierte die Polizei. Noch vor dem Eintreffen der Beamten flüchtete das Duo mit einem Motorroller.

Dennoch konnten sie die beiden beschriebenen Personen kurz darauf in Tatortnähe auf dem Kleinkraftrad einholen und überprüfen. Dabei stellte sich heraus, dass das Kraftrad gerade gestohlen worden war, so die Polizei.

Die beiden 20- und 21-jährigen Männer, die gegenüber den Beamten einräumten, den Roller zuvor wechselweise gefahren zu haben, sind nicht im Besitz gültiger Führerscheine. Da der 20-Jährige sofort zugab, am selben Tag Marihuana konsumiert zu haben und auch der 21-Jährige augenscheinlich unter dem Einfluss von Rauschmitteln stand, wurde die Entnahme von Blutproben angeordnet.

Die Polizei leitete Strafverfahren gegen die mehrfach polizeilich in Erscheinung getretenen Beschuldigten ein. Weil sie zunächst keinen festen Wohnsitz nachweisen konnten kamen sie in Gewahrsam. Als sie bei der späteren Vernehmung ladefähige Adressen nennen konnten, wurden sie entlassen. Den gestohlenen Motorroller der Marke Yamaha stellten die Beamten sicher.

(pc)
 
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.