| 00.00 Uhr

Langenfeld
Polizei stoppt betrunkene Fahrer

Langenfeld. Trotz der angekündigten verstärkten Alkoholkontrollen hat die Polizei mehrere betrunkene Fahrer aus dem Verkehr gezogen.

Am Sonntag gegen 19.55 Uhr fuhr an der Hardt ein 45-jähriger BMW-Fahrer aus Sankt Augustin auf den Hyundai einer 47-jährigen Leverkusenerin auf, die vor einer roten Ampel zur A3-Autobahnauffahrt wartete. Den Schaden schätzt die Polizei auf 2000 Euro, ein Alkoholtest ergab über 1,3 Promille.

Am frühen Montagmorgen nahm die Polizei in Opladen einem 68-jährigen Mann an dessen Wohnadresse den Führerschein ab. Sein Audi Q3 war zuvor gegen 2.15 Uhr in Langenfeld durch langsame Fahrt und Schlangenlinien aufgefallen. Weil der Fahrer auf deutliche Stoppsignale und eingeschaltetes Blaulicht nicht reagiert habe, fuhr die Polizei zur Halteranschrift des Audis. Ein Alkoholtest ergab knapp 1,2 Promille.

Am Samstag gegen 23.35 Uhr wurde außerdem ein 36-jähriger Radfahrer aus Berlin aus dem Verkehr gezogen. Grund: Der Mann war an der Hardt durch Schlangenlinien aufgefallen.

(mei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Polizei stoppt betrunkene Fahrer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.