| 16.46 Uhr

Polizeikontrolle in Langenfeld
Polizei zieht getunten BMW aus dem Verkehr

Langenfeld. Am Mittwochvormittag kontrollierten Polizisten einen tiefer gelegten BMW. Prüfer stellten insgesamt 30 Mängel an dem Fahrzeug fest und zogen es aus dem Verkehr.

Der getunte BMW war den Beamten gegen 11 Uhr auf der Schneiderstraße in Langenfeld entgegen gekommen. Sie stellten vor Ort fest, dass das Auto mit einer unzulässigen Rad-/Reifenkombination und unzulässigen Scheinwerfern ausgestattet war. Außerdem war das Auto deutlich zu stark tiefer gelegt. Der Abstand zum Boden betrug nur vier Zentimeter.

Daraufhin wurde der BMW des 20-jährigen Langenfelders zu einer technischen Prüfstelle gebracht. Die Prüfer stellten 30 Mängel fest, die laut Polizei in der Summe gefährlich für den Verkehr hätten sein können.

Das Auto wurde sofort aus dem Verkehr gezogen. Die Beamten nahmen noch vor Ort den Fahrzeugschein und entfernten an den Kennzeichen die Plaketten. Den 20-Jährigen erwarten hohe Prüfungsgebühren, ein Bußgeldbescheid von 90 Euro und einen Punkt im Verkehrszentralregister. Erst wenn alle Mängel beseitigt sind, darf der BMW wieder für den Straßenverkehr zugelassen werden.

 

(cake)