| 00.00 Uhr

Langenfeld
Postalia radelt die Wupper entlang

Langenfeld. Bei sommerlichem Wetter starteten 18 Radler unter der Leitung des Ehrenvorsitzenden Heinz Schäfer zur Fahrradtour des Heimatvereins Postalia, die in diesem Jahr unter dem Motto "Wunderschöne Wupper" stand. Die Route verlief vom Kleingartenverein "Im Bärenbusch" zur Knochenbergbrücke, und durch den Ortsteil Hapelrath nach Leichlingen zur Balker-Aue, wo die erste Rast war. Anschließend mussten die Teilnehmer ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen.

Ingrid und Rolf Maaßen sowie Jochen Roeder hatten einen Parcours aufgebaut, der von den Teilnehmern einiges abverlangte. Der "Fußballslalom" wurde erschwert, weil gleichzeitig ein Wasserbecher auf einem Tennisschläger balanciert werden musste. Zudem mussten in einen pendelnden Eimer Bälle geworfen werden. Nach dem spaßigen Intermezzo führte die Route unmittelbar an der Wupper entlang bis nach Opladen.

Hier konnten die Radler erleben, wie landschaftlich schön die unmittelbare Umgebung ist. Nach der Rückkehr zum Kleingartenverein folgte die Siegerehrung. Der Vorsitzende Hans-Willi Schäfer überreichte den Siegerpokal an Harmut Schiffer. Zweiter wurde Stefan Becker und Sven Schäferbelegte den dritten Platz. dora

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Postalia radelt die Wupper entlang


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.