| 00.00 Uhr

Monheim
Preisträgerin Shida Bazyar liest im Ulla-Hahn-Haus

Monheim. Am Samstag, 19. November, findet die Verleihung des Ulla-Hahn-Autorenpreises statt. Schriftstellerin Shida Bazyar wird für ihr Erstlingswerk "Nachts ist es leise in Teheran" mit der in Höhe von 10.000 Euro dotierten Auszeichnung geehrt. Tags darauf wird Shida Bazyar in einer Lesung Auszüge ihres Werkes auch öffentlich präsentieren. "Ich verbinde Orte meistens mit den Begegnungen, die ich auf Lesungen habe", so Shida Bazyar.

"Deshalb freut es mich, dass ich in Monheim den Preis entgegennehmen kann und auch bei der Lesung die Möglichkeit habe, die Monheimer kennenzulernen." Die Veranstaltung beginnt am Sonntag, 20. November, um 11 Uhr im Ulla-Hahn-Haus an der Neustraße 2-4. Der Eintritt ist frei. Allerdings sind die Raumkapazitäten begrenzt. Insgesamt stehen 40 Karten zur Verfügung. Wer einen der Plätze haben möchte, sollte eine Telefonaktion nutzen.

So geht es: Interessierte können am Montag, 14. November, ab 11 Uhr im Ulla-Hahn-Haus anrufen und ihre Kontaktdaten auf dem Anrufbeantworter, Tel. 02173 951-4143, hinterlassen. Versuche vor 11 Uhr werden nicht berücksichtigt. Die ersten 40 Anrufer erhalten eine Karte. Sie werden informiert. Wer bis einschließlich 18. November nicht zurückgerufen wurde, ist nicht unter den Gewinnern.

(og)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Preisträgerin Shida Bazyar liest im Ulla-Hahn-Haus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.