| 14.57 Uhr

Monheim
Radfahrer tritt Jungen in den Rücken

Monheim. Ein Junge auf Inline-Skates wurde am Ostersonntag in Monheim von einem Fahrradfahrer getreten und zu Fall gebracht. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls an der Brandenburger Allee. 

Gegen 15.35 Uhr skatete der 13-jährige Junge mit seinen beiden Brüdern in der Fußgängerzone in Richtung Tegeler Straße. In Höhe eines Verwaltungsgebäudes erhielt der 13-Jährige plötzlich und ohne erkennbaren Grund von hinten einen Fußtritt eines Radfahrers. Der Junge stürzte zu Boden. Der Radfahrer kümmerte sich nicht weiter um das verletzte Kind und fuhr in Richtung Oranienburger Straße. Nach Angaben des Kindes habe es sich nicht um eine versehentliche Kollision, sondern um einen beabsichtigten Fußtritt gehandelt.

Der junge Monheimer erlitt schmerzhafte Prellungen. Der Radfahrer wurde von den Kindern wie folgt beschrieben:

- ein 20 bis 30 Jahre alter Mann

- ausländisches Aussehen

- normale Statur, trug einen Dreitagebart

- kurze, glatt nach hinten gekämmte Haare

- bekleidet mit schwarzer Jacke und einer dunkelblauen Jeans

- sprach möglicherweise mit osteuropäischem Akzent

Bisher gibt es noch keine konkreten Hinweise zum flüchtigen Täter. Ein Strafverfahren wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurde eingeleitet. Hinweise nimmt die Polizei in Monheim unter Telefon 02173/9594-6550 jederzeit entgegen.

(irz)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.