| 00.00 Uhr

Monheim
Räuber überfallt Getränkemarkt

Monheim. Der Unbekannte bedrohte eine Verkäuferin mit der Pistole.

Schon zum zweiten Mal innerhalb eines Monats ist der Getränkemarkt an der Sandstraße überfallen worden. Am Dienstag gegen 13.50 Uhr betrat ein maskierter Mann das Kassenhäuschen und forderte mit der Hand am Griff einer Pistole, die im Hosenbund steckte, von der 39-jährigen Verkäuferin die Herausgabe des Bargeldes. Sie habe sich laut Polizei zu diesem Zeitpunkt alleine dort aufgehalten. Nachdem die 39-Jährige die Kasse geöffnet habe, habe der Täter selber hineingegriffen und das Geld in einen mitgeführten Beutel gestopft. Anschließend sei der Mann über die Sandstraße in unbekannte Richtung geflüchtet. Die Verkäuferin blieb bei dem Überfall unverletzt. Angaben über die Höhe der Beute machte die Polizei nicht.

Die Verkäuferin sowie eine weitere Zeugin, die den Täter zuvor unmaskiert beobachtet hatte, lieferten folgende Täterbeschreibung ab: Der Mann soll etwa 20 Jahre alt sein und mit einem unbekannten Akzent gesprochen haben. Er sei etwa 1,75 Meter groß und sportlich gebaut gewesen, sein Gewicht wird auf 70 Kilogramm geschätzt. Er trug sein blondes Haar sehr kurz. Währen des Überfalls sei er mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert gewesen. Zur Tatzeit trug er eine blau-graue Jacke mit schmalen, reflektierenden Streifen am Rücken sowie eine dunkle Arbeitshose. Er hatte eine weiße, durchsichtige Plastiktüte bei sich.

Hinweise werden erbeten an die Polizei Langenfeld unter der Telefonnummer 02173 288-0 oder jede andere Polizeidienststelle.

(elm)