| 00.00 Uhr

Langenfeld
Rathaus-Vize Prell arbeitet an Kasse für die Jugendfeuerwehr

Langenfeld. "Wie die Feuerwehr" hat Marion Prell beim Arbeiten an der Lidl-Kasse losgelegt. Dass die Vize-Chefin der Langenfelder Stadtverwaltung in dieser tropisch heißen Woche für 20 Minuten am Supermarkt-Fließband Platz nahm, hatte zwei Gründe: die Wiedereröffnung des Discounters an der Weberstraße nach Umbau und die Chance, mit dem Umsatz während ihrer Kassiererinnentätigkeit Geld für die Langenfelder Jugendfeuerwehr zu erarbeiten.

Bei der Benefiz-Aktion dabei waren der städtische Feuerwehr-Referatsleiter Wolfram Polheim, Jugendfeuerwehr-Vize Kay Hansen sowie Lidl-Filialleiter Abdelaziz Arbouch und die Regional-Leitung mit Vertriebschef Florian Eberle, Verkaufsleiterin Nina Schmidberg und Portfoliomanager Alexander Kaiser.

"Ich weiß jetzt in etwa, was die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Lidl-Filiale Tag für Tag leisten", sagte Marion Prell nach ihrem Einsatz. Immerhin 400 Euro Umsatz kassierte die erste Frau aus dem Rathaus bei ihrem Kurzzeit-Job. Lidl stockte den Betrag auf 1000 Euro auf. Die kommen nun der Nachwuchsarbeit der Langenfelder Feuerwehr zugute.

(gut)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Rathaus-Vize Prell arbeitet an Kasse für die Jugendfeuerwehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.